DFB-Teammanager stützt Jerome Boateng

Bierhoff: Es belastet Boateng nicht

SID
Sonntag, 29.05.2016 | 19:54 Uhr
Bierhoff stützt Boateng nach den Aussagen von AfD-Politiker Gauland
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die ungeheuerlichen Aussagen von AfD-Politiker Alexander Gauland haben für Weltmeister Jerome Boateng unerwünschte Folgen. "Jerome ist eigentlich entspannt und fokussiert. Es belastet ihn nicht", sagte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff in der ARD.

Und weiter: "Aber es ist unschön, weil er in eine Diskussion kommt, in der er nicht rein will. Blöd ist auch, dass seine Familie belastet wird, man fragt nun in der Nachbarschaft rum. Also alles Dinge, die man nicht in seinem Privatleben haben möchte."

Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland hatte den deutschen Nationalspieler mit einer diskriminierenden Äußerung in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung beleidigt. "Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut, aber wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben."

"Wir sind Vielfalt, die leben wir authentisch und natürlich", stellte Bierhoff klar. Boateng ist in Berlin als Sohn eines Ghanaers und einer Deutschen geboren.

Jerome Boateng im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung