Spekulationen um Nike-Engagement vorerst beendet

Medien: Adidas bleibt DFB-Ausrüster

Von SPOX
Mittwoch, 04.05.2016 | 14:06 Uhr
Der Vertrag mit Adidas soll bis Dezember 2022 verlängert werden
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Seit 1976 spielt die deusche Nationalmannschaft in Trikots des Ausrüsters Adidas. Zuletzt gab es Spekulationen, dass sich dies ab 2019 ändern könnte. Nike wollte als neuer Ausrüster die Vorherrschaft des Unternehmens aus Herzogenaurach beenden. Die Sport Bild berichtet nun, dass sich der DFB-Vorstand für eine Fortsetzung des bisherigen Kontrakts entschieden hat.

Demnach soll der neue Vertrag mit Adidas bis Dezember 2022 verlängert werden. Außerdem soll das bisherige Sponsoring-Volumen von 25 Mllionen Euro im Jahr erhöht werden. Nachdem beispielsweise Manchester United pro Saison 100 Millionen Euro erhält, wurden auch beim DFB Begehrlichkeiten geweckt.

Die Diskrepanz erklärte Adidas-Sprecher Herbert Hainer folgendermaßen: "Eine Top-Klub-Mannschaft spielt dreimal in der Woche, es gibt Berichterstattung über sieben Tage. Eine Nationalmannschaft spielt abseits der großen Turniere vielleicht höchstens einmal im Monat."

Für Nike ist es nach 2007 bereits der zweite erfolglose Versuch, Adidas abzulösen. Allerdings soll der DFB für die nächste Ausschreibung eine Hintertür geöffnet haben. Demnach wurde der Vertrag nicht um acht, sondern nur um vier Jahre verlängert. Außerdem erhält Adidas kein "Matching Offer Right" mehr, das es bisher ermöglichte, von Angeboten der Konkurrenz zu erfahren und mit diesem gleich zu ziehen.

Durch diesen Wegfall will der DFB verhindern, dass Adidas die Preise diktiert und gleichzeitig sicherstellen, dass Nike und andere Sportartikelhersteller wie Puma oder Under Armour in Zukunft ebenfalls um den Ausrüster-Deal bemühen.

Alles zur deutschen Nationalmannschaft

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung