Sonntag, 29.05.2016

DFB-Team: Sami Khedira tut sich bei Analyse schwer

"Man kann nur erste Halbzeit bewerten"

Sami Khedira führte die DFB-Elf beim 1:3 gegen die Slowakei als Kapitän aufs Feld. Nach dem Spiel tat er sich mit Schlüssen aus der Partie schwer. In Sachen persönlicher Fitness ist er optimistisch, aber vorsichtig.

"Man kann nur die erste Halbzeit bewerten", sagte Khedira nach Abpfiff. Ein heftiges Unwetter hatte das Spiel nach der Pause deutlich erschwert. Mit der Leistung der DFB-Elf war der Kapitän zufrieden - zumindest, was die Offensive betrifft: "Wir kamen vertikal gut hinter die Mittelfeld-Reihe der Slowaken. So haben wir uns das vorgestellt", so der Kapitän.

Das Defensiv-Verhalten der Deutschen gefiel ihm dagegen weniger: "Das haben wir nicht gut gemacht. Aufgrund der Aufstellung wussten wir, dass es vielleicht einige Abstimmungsprobleme geben würde. Das Traumtor von Hamsik hat uns zudem aus dem Konzept gebracht."

Mario Gomez im Interview: "Für Sieg hätte Löw anders aufgestellt"

Zu seinem eigenen Fitnesszustand äußerte sich Khedira optimistisch: "Die Fitness ist gut, jedoch ist die Wade immer gefährlich. Da muss man aufpassen. Insgesamt ist aber alles im Plan."

Deutschland - Slowakei: Daten zum Spiel

Für SPOX in der WWK Arena: Benedikt Treuer

Diskutieren Drucken Startseite

Benedikt Treuer(Redaktion)

Benedikt Treuer, Jahrgang 1992, kam 2014 zu SPOX. Aufgewachsen in Mainz, zog es ihn nach dem Publizistikstudium in die bayerische Landeshauptstadt. Ist seit August 2015 festes Mitglied der Redaktion, hauptsächlich im Fußball-Ressort tätig. Mit der Nationalmannschaft war er 2016 bei der EM in Frankreich vor Ort. Verantwortlich für das DFB-Team, den FC Bayern, den VfL Wolfsburg und Mainz 05. Zudem im Tennis und Golf zuhause.


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.