Löws Kader unter der Lupe - Wer soll mit zur EM?

Torhüter: Der Weltbeste - und danach?

Von SPOX
Freitag, 27.05.2016 | 00:00 Uhr
Manuel Neuer hat den Posten im Tor des DFB felsenfest
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Am 31. Mai spätestens um Mitternacht muss Joachim Löw seinen endgültigen Kader für die EM 2016 in Frankreich benennen. Wie ist die Situation in den einzelnen Mannschaftsteilen? Wer muss um seine Nominierung bangen? Und wer hat einen Platz in der Startelf schon sicher? Der Formcheck zum DFB-Team in vier Teilen, dieses Mal: Die Torhüter.

Manuel Neuer: Der 30-Jährige ist sowohl in der Nationalmannschaft als auch bei den Bayern, mit denen er in dieser Saison mal wieder das Double gewann, die unangefochtene Nummer eins. Auch international kann ihm kein Konkurrent das Wasser reichen - zuletzt räumte er drei Auszeichungen zum Welttorhüter in Folge ab. Mit seiner Erfahrung ist er für den DFB unverzichtbar und solange er sich nicht verletzt, führt kein Weg an ihm vorbei.

Bernd Leno: Leno hat bei Bayer Leverkusen eine starke Saison gespielt und großen Anteil daran, dass die Werkself in der nächsten Saison wieder in der Champions League vertreten ist. Nur Manuel Neuer und Roman Bürki mussten seltener hinter sich greifen. Sein großer Vorteil im Kampf um den Platz hinter Neuer ist die Tatsache, dass er als Stammkeeper mit reichlich Spielpraxis ins DFB-Trainingslager reist. Einziges Manko: Im Nationaldress ist der 24-Jährige noch unerfahren - in den Tests vor dem Turnier könnte er sein Debüt geben.

Marc-Andre ter Stegen: Auch wenn ter Stegen "nur" in den Pokalwettbewerben gesetzt ist, heißt sein großer Trumpf: FC Barcelona. Der 24-Jährige darf bei einem der besten Klubs der Welt Erfahrungen sammeln und hat letztes Jahr die Königsklasse gewonnen. Zudem war er als Stammkeeper in der Copa del Rey maßgeblich daran beteiligt, dass Barca in dieser Saison das nationale Double geholt hat. Und: Ter Stegen kennt das Klima der Nationalmannschaft und hat bereits vier Einsätze für Deutschland auf dem Buckel.

Hier geht's zum Abwehr-Voting

Der EM-Spielplan der deutschen Nationalmannschaft

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung