Mittwoch, 27.04.2016

Lob für Bundestrainer Löw

Özil: "Schweini kein Maskottchen"

Mesut Özil würde Kapitän Bastian Schweinsteiger im Falle eines verletzungsbedingten Ausfalls für die EM nicht nach dem Vorbild von David Beckham mit nach Frankreich nehmen. Außerdem hat der Arsenal-Spielmacher großes Vertrauen in Bundestrainer Löw.

Mesut Özil wurde 2014 mit der deutschen Nationalmannschaft Weltmeister in Brasilien
© getty
Mesut Özil wurde 2014 mit der deutschen Nationalmannschaft Weltmeister in Brasilien

"Bastian Schweinsteiger ist Fußballspieler, kein Maskottchen", sagte Özil im Interview mit dem SID: "Wir brauchen ihn auch nicht als dritten Co-Trainer. Wir brauchen ihn mit seiner Erfahrung und Spielintelligenz auf dem Platz."

England hatte Superstar Beckham 2010 trotz Verletzung als "Glücksbringer" und zur WM nach Südafrika genommen. Dass der derzeit noch verletzte Kapitän Schweinsteiger rechtzeitig zur EURO fit wird, ist in Özils Augen aber "sehr wichtig. Bastian ist ein großartiger Spieler und eine große Persönlichkeit".

Umstellung auf Premier League nicht einfach

Die erste Saison Schweinsteigers bei Manchester United war - auch aufgrund der zahlreichen Verletzungen - bisher jedoch mehr als durchwachsen. Mit dem ebenfalls in England beim FC Arsenal spielenden Özil hat er sich nach dessen Auskunft "ab und zu" ausgetauscht.

"Wir haben darüber gesprochen, dass die Umstellung auf die Premier League nicht einfach ist, weil es hier sehr auf die Knochen geht", berichtete der 27-Jährige: "Ich bin sicher, wir werden noch viel von ihm sehen in Manchester, wenn er gesund ist. Denn grundsätzlich fühlt er sich sehr wohl hier."

Auf Joachim Löw angesprochen, hat Özil nur positives zu berichten: "Man muss sich nur die Entwicklung anschauen", erläuterte der Spielmacher des FC Arsenal.

Wir sind eine Turniermannschaft

"Die deutsche Nationalmannschaft von vor zehn Jahren und die heutige, das ist ein großer Unterschied. Heute bewundert die ganze Welt die deutsche Mannschaft, weil sie nicht mehr nur kämpft. Heute sind wir eine spielstarke Mannschaft und können Gegner auch schwindlig spielen. Das ist das Verdienst einer guten Nachwuchsarbeit im DFB - und des Bundestrainers, der großen Anteil an dieser Entwicklung hat."

Deshalb ist Özil auch trotz der mäßigen Ergebnisse und Leistungen seit dem WM-Triumph 2014 nicht bange vor der EURO. "Ich bin nun schon einige Jahre dabei. Vor den Turnieren gab es immer etwas Unruhe", äußerte er: "Ich gehe davon aus, dass auch wir dieses Mal direkt beim Turnierstart da sind. Wir sind eine Turniermannschaft. Wenn es um etwas ging, waren wir immer da."

Können EURO gewinnen

DFB-Team: Paninis EM-Kader 2016
Manuel Neuer (FC Bayern München)
© getty
1/20
Manuel Neuer (FC Bayern München)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team.html
Marc-Andre Ter Stegen (FC Barcelona)
© getty
2/20
Marc-Andre Ter Stegen (FC Barcelona)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team,seite=2.html
Jerome Boateng (FC Bayern München)
© getty
3/20
Jerome Boateng (FC Bayern München)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team,seite=3.html
Mats Hummels (Borussia Dortmund)
© getty
4/20
Mats Hummels (Borussia Dortmund)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team,seite=4.html
Matthias Ginter (Borussia Dortmund)
© getty
5/20
Matthias Ginter (Borussia Dortmund)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team,seite=5.html
Jonas Hector (1. FC Köln)
© getty
6/20
Jonas Hector (1. FC Köln)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team,seite=6.html
Erik Durm (Borussia Dortmund)
© getty
7/20
Erik Durm (Borussia Dortmund)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team,seite=7.html
Sami Khedira (Juventus Turin)
© getty
8/20
Sami Khedira (Juventus Turin)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team,seite=8.html
Toni Kroos (Real Madrid)
© getty
9/20
Toni Kroos (Real Madrid)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team,seite=9.html
Bastian Schweinsteiger (Manchester United)
© getty
10/20
Bastian Schweinsteiger (Manchester United)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team,seite=10.html
Ilkay Gündogan (Borussia Dortmund)
© getty
11/20
Ilkay Gündogan (Borussia Dortmund)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team,seite=11.html
Christoph Kramer (Bayer Leverkusen)
© getty
12/20
Christoph Kramer (Bayer Leverkusen)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team,seite=12.html
Andre Schürrle (VfL Wolfsburg)
© getty
13/20
Andre Schürrle (VfL Wolfsburg)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team,seite=13.html
Julian Draxler (VfL Wolfsburg)
© getty
14/20
Julian Draxler (VfL Wolfsburg)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team,seite=14.html
Mesut Özil (FC Arsenal)
© getty
15/20
Mesut Özil (FC Arsenal)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team,seite=15.html
Marco Reus (Borussia Dortmund)
© getty
16/20
Marco Reus (Borussia Dortmund)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team,seite=16.html
Mario Götze (FC Bayern München)
© getty
17/20
Mario Götze (FC Bayern München)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team,seite=17.html
Lukas Podolski (Galatasaray Istanbul)
© getty
18/20
Lukas Podolski (Galatasaray Istanbul)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team,seite=18.html
Max Kruse (VfL Wolfsburg)
© getty
19/20
Max Kruse (VfL Wolfsburg)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team,seite=19.html
Thomas Müller (FC Bayern München)
© getty
20/20
Thomas Müller (FC Bayern München)
/de/sport/diashows/1603/fussball/panini-em-kader/panini-em-kader-deutschland-dfb-team,seite=20.html
 

Der EM-Titel werde "nicht leicht, wir dürfen keinen unterschätzen. Aber wenn wir unser Potenzial komplett ausschöpfen, bin ich überzeugt, dass wir Europameister werden können."

Die Nationalmannschaft seiner Wahlheimat England, die im März 3:2 in Berlin gegen Deutschland gewann, sei "auf jeden Fall" ein Titel-Kandidat: "Es sind viele junge Spieler nachgekommen und sie funktionieren inzwischen auch als Mannschaft. Aber nicht nur England muss man auf dem Zettel haben. Auch Frankreich, Italien, Spanien, Belgien. Und es gibt immer wieder sogenannte Kleine, die überraschen. So wie Griechenland 2004. Man muss immer auf der Hut sein."

Das DFB-Team in der Übersicht


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.