Fussball

U21 in Russland ohne Weigl

SID
Julian Weigl kam von 1860 München zu Borussia Dortmund
© getty

Die deutsche U21-Nationalmannschaft muss am Dienstag im EM-Qualifikationsspiel gegen Gastgeber Russland auf Julian Weigl verzichten. Der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund tritt aufgrund eines Infektes nicht die Reise nach Rostow am Don an und wird in Dortmund behandelt.

Zuvor hatte auch Kapitän Leon Goretzka von Schalke 04 wegen Problemen am Vorfuß seine Teilnahme abgesagt. Nicht dabei sind zudem Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg), Marc Stendera (Eintracht Frankfurt) und Joshua Kimmich (Bayern München), die schon vor dem 4:1 gegen die Färöer am vergangenen Donnerstag abgesagt hatten.

Die von Horst Hrubesch trainierte U21 hat bislang alle sechs EM-Qualifikationsspiele gewonnen. In Russland kann das Team die Teilnahme an der Endrunde 2017 in Polen so gut wie perfekt machen.

Julian Weigl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung