DFB-Wissenschaftspreis vergeben

SID
Freitag, 22.01.2016 | 15:14 Uhr
Der Preis ist mit 30.000 Euro dotiert
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Freitag seinen Wissenschaftspreis an Florian Schultz von der Universität Tübingen verliehen.

Schultz hat sich mit der Antizipation der Torhüter beim Elfmeterschießen beschäftigt. Der mit 30.000 Euro dotierte Preis wurde beim dritten Wissenschaftskongress des Verbands vom DFB-Interimspräsidenten Rainer Koch übergeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung