Fussball

0:2! DFB-Bubis streichen die Segel

Von SPOX
Die deutschen U17-Junioren hatte vor allem Probleme in der Chancenverwertung
© getty

Die U17 des DFB haben sich im Achtelfinale der U17-WM in Chile verabschiedet. In einem engen Match unterlag das Team von Trainer Christian Wück mit 0:2 (0:1). Die Führung erzielte Nicola Moro (18.), Davor Lovren setzte mit dem Abpfiff den Schlusspunkt (90.+3).

Kroatien - Deutschland 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Moro (18.), 2:0 Lovren (90.+3)

Wenn man dem deutschen Fußball ein Stürmer-Problem attestiert, dann lieferte die U17 im Achtelfinale gegen Kroaten dafür den ultimativen Beweis. Trotz zahlreicher Chancen und einer insgesamt engagierten Leistung unterlagen die Mannen um Kapitän Felix Passlack der Auswahl Kroatiens im WM-Achtelfianale am Ende verdient.

Nicola Moro brachte Kroatien in Führung (18.), die DFB-Elf hatte zu Beginn große Probleme. Erst nach gut einer halben Stunde fand das deutsche Team in die Spur. Nach der Pause drückte die Wück-Elf mit aller Macht auf den Ausgleich, nur wollte einfach kein Treffer gelingen. Mit dem Schlusspfiff kassierte man nach einem Konter in der Nachspielzeit das 0:2 durch Davor Lovren.

Somit muss die U17 trotz einer sehr überzeugenden Vorrunde bereits im Achtelfinale die Segel streichen. In der anderen Partie setzte sich Mali deutlich gegen Nordkorea durch (3:0).

Alles zur U17-WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung