Heimreise oder Halbfinale

SID
Sonntag, 12.07.2015 | 10:49 Uhr
Timo Werner & Co. müssen im letzten Gruppenspiel gegen Russland punkten
© getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Pachuca
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
FIFA Club World Cup
Real Madrid -
Gremio
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston

Der Titeltraum der U19-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bei der EM in Griechenland lebt nur bei einem Sieg im abschließenden Gruppenspiel am Montag (20 Uhr im LIVE-TICKER) gegen Russland weiter - ein Unentschieden oder eine Niederlage bedeuten das Aus.

Trainer Marcus Sorg gibt sich trotz der Drucksituation gelassen, er vertraut seiner Mannschaft. "Dass sie mit Druck umgehen kann, haben wir in der EM-Qualifikation gesehen. Damals hatten wir auch zwei Endspiele vor der Brust und haben es geschafft, unsere Leistung abzurufen", sagte Sorg.

Nach der deutlichen Auftaktniederlage gegen Spanien (0:3) behielt der deutsche Nachwuchs im zweiten Spiel gegen die Niederlande (1:0) die Nerven, und hat nun ein echtes Endspiel vor der Brust. "Das wird auch wieder ein Kraftakt werden, aber wir haben in beiden Spielen gesehen, dass die Moral in der Mannschaft stimmt und jeder bereit ist, für den anderen zu arbeiten", sagte Max Christiansen vom Bundesligaaufsteiger FC Ingolstadt. Der Gladbacher Gianluca Rizzo, umjubelter Last-Minute-Siegtorschütze gegen die Niederlande, pflichtet ihm bei: "Wir lassen uns nicht hängen, sondern kämpfen eben bis zum Schluss".

Siegen oder Fliegen?

Vor dem abschließenden Spieltag haben alle vier Mannschaften drei Punkte auf dem Konto, das DFB-Team ist aufgrund der Tordifferenz aber Tabellenschlusslicht der Gruppe B. Für Sorg kein Anlass zur Sorge, der Coach sieht in der brisanten Situation sogar eine Chance für die jungen Spieler. "Solche Situationen gibt es in den Vereinswettbewerben nicht, sondern nur bei der Nationalmannschaft. Diese Erfahrungen sind sehr wertvoll, sie bringen die Spieler unheimlich weiter", sagte Sorg.

Sein Team hat nach dem Erfolg gegen die Niederlande wieder Selbstvertrauen getankt, der Glaube an die eigene Stärke ist zurück. "Wir haben sehr viel Qualität in der Mannschaft und Spieler, die mit ihrer individuellen Klasse ein Spiel entscheiden können", sagte Christiansen.

Die U19-EM ist nach dem Scheitern der U17 (1:4 im EM-Finale gegen Frankreich), der U20 (Viertelfinal-Aus bei der WM) und der U21 (Halbfinal-Aus bei der EM) die letzte männliche Hoffnung auf ein versöhnliches Ende eines bislang titellosen deutschen Jahres.

Alles zur U19-EM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung