Fussball

Gomez hat DFB-Team nicht abgehakt

SID
Mario Gomez möchte sich wieder für die Nationalelf empfehlen
© getty

Trotz seiner erneuten Nichtberücksichtigung für die deutschen Nationalmannschaft träumt Mario Gomez von der Teilnahme an der EM-Endrunde 2016 in Frankreich.

"Ich fühle mich nach wie vor als Bestandteil der Nationalmannschaft. Ich will in der neuen Saison verletzungsfrei bleiben und mich mit vielen Spielen sowie Toren für die Nationalmannschaft und die EM empfehlen. Das ist mein Ziel", sagte der 29 Jahre alte Stürmer des italienischen Erstligisten AC Florenz der Sport Bild.

Der 60-malige Nationalspieler war von Bundestrainer Joachim Löw nicht für den letzten Saison-Doppelpack des Weltmeisters gegen die USA am Mittwoch in Köln und am Samstag in Faro gegen Gibraltar nominiert worden. Zuletzt hatte Gomez, der nicht im WM-Aufgebot stand, im September vergangenen Jahres beim 2:4 gegen Argentinien für die DFB-Auswahl gespielt.

Schwere Zeit in der Serie A

Anschließend folgte für den ehemaligen Bundesliga-Torschützenkönig eine schwere Zeit in der Serie A. In den letzten fünf Saisonspielen hat Gomez für den Klub aus der Toskana nicht mehr gespielt.

2013 war er nach Italien gewechselt und hatte für vier Jahre unterschrieben. Zuletzt wurde immer wieder über einen vorzeitigen Wechsel des früheren Stuttgarters und Münchners spekuliert.

Mario Gomez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung