Löw: "Der Akku war leer"

SID
Sonntag, 28.06.2015 | 10:15 Uhr
Für Jogi Löw ist der EM-Titel 2016 das nächste große Ziel
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Keine Kraft, kein Antrieb, kein Ärger über eine Niederlage - und das bis in den Oktober hinein: Bundestrainer Joachim Löw hat in einem Interview mit der Welt am Sonntag ungewöhnlich emotionale Einblicke in sein Seelenleben nach dem WM-Triumph von Rio gegeben. "Bis in den Oktober hinein habe ich gebraucht, wieder die richtige Spannung zu bekommen. Erst da war der Antrieb wieder da", erklärte der 55-Jährige: "Kraft und Motivation waren vorher einfach weg. Der Akku war leer."

Die Ausgebranntheit habe sofort nach dem 1:0-Finalsieg gegen Argentinien eingesetzt. "Unmittelbar nach dem Abpfiff war ich im Rausch. Ich wusste, wir sind Weltmeister, wir haben den Cup und bringen ihn heim. Das war Wahnsinn", erzählte Löw: "Später im Hotel saß ich da, umgeben von meiner Frau, den Kollegen und Freunden, unserem Betreuer-Team. Ich war glücklich, aber ich hatte keine Kraft, um ausgelassen zu feiern. Ich konnte das gar nicht. Ich war emotional völlig ausgelaugt von dem Turnier."

In den Wochen danach habe er es "genossen, allein zu sein", berichtete der Bundestrainer: "Immer wieder kamen Gedanken an Brasilien hoch. Das war Freude pur. Aber es hat gedauert, bis ich wieder neue Energie hatte. Das zog sich hin bis zu den ersten Länderspielen. Da spielten wir ja auch gleich wieder gegen Argentinien.

EM-Titel 2016 als Ziel

Ich fragte mich, wie ich die Spieler dafür motivieren soll. Sechs Wochen vorher hatten wir die Argentinier im Finale geschlagen. Ich konnte ihnen kaum vermitteln, wie wichtig nun dieses Testspiel ist. Wenn Argentinien gewinnt, dachte ich mir, dann ist das eben so. Wir haben das Finale gewonnen."

Irgendwann, so Löw, habe er gemerkt: "Okay, das zu bestätigen, was wir in Brasilien erreicht haben und sich noch weiter zu verbessern, darin liegt der Reiz." Den Titel bei der EURO 2016 hat der Bundestrainer schon länger wieder kämpferisch als Ziel ausgegeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung