Nur ein nächster Schritt zum WM-Titel

SID
Mittwoch, 03.06.2015 | 14:37 Uhr
Akpoguma und Proemial wollen auch gegen Usbekistan jubeln
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Nur noch ein Sieg, und die erste Hürde auf dem Weg zum WM-Titel ist bereits genommen: Mit einem Erfolg gegen den nächsten Fußballzwerg Usbekistan in Christchurch am Donnerstag könnte die deutsche U20-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Neuseeland bereits das Ticket für das Achtelfinale buchen.

Der Einzug in die Runde der letzten 16 soll für das Team von Frank Wormuth aber nur ein Zwischenschritt sein. "Wir spielen eine WM. Das ist für jeden eine große Chance, sich zu präsentieren. Und wir haben uns hier hohe Ziele gesetzt", sagte Verteidiger Niklas Stark im Interview mit dfb.de.

Ein weiteres Schaulaufen wie beim 8:1 zum Auftakt gegen Fidschi, als die Mannschaft nach schwierigen zehn Anfangsminuten bis zum Seitenwechsel ein komfortables 6:0 herausschoss, erwartet Stark aber nicht: "Usbekistan ist ein anderes Kaliber als Fidschi. Unser Trainer hat sich das Spiel gegen Honduras (3:4, d. Red.) angesehen und war beeindruckt von beiden Teams."

Auch ohne Torjäger Davie Selke, der seine Teilnahme in Absprache mit seinem neuen Verein RB Leipzig abgesagt hatte, kann Wormuth im zweiten Spiel des U19-Europameisters auf seine starke Offensive um den Dreifach-Torschützen Hany Mukhtar (Benfica Lissabon) bauen.

Selbst der Gruppensieg wäre für die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) aber keine Garantie für einen einfachen Weg ins Endspiel am 20. Juni in Auckland: Als Erster der Gruppe F träfe Deutschland im Achtelfinale auf den Zweiten der Staffel E - und der heißt nach dem ersten Gruppenspieltag Brasilien.

Die U20-WM auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung