Vor U20-WM in Neuseeland

Brandt und Öztunali führen Aufgebot an

SID
Freitag, 15.05.2015 | 16:58 Uhr
Julian Brandt und Levin Öztunali führen das Aufgebot der U20 an
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Angeführt von Julian Brandt (Leverkusen), Levin Öztunali (Bremen) und Marc Stendera (Frankfurt) will die U20-Auswahl des DFB bei der WM in Neuseeland (24. Mai bis 22. Juni) für Furore sorgen.

"Ich bin zuversichtlich, dass wir eine gute Rolle bei der WM spielen werden. In unserem Kader befinden sich sechs Spieler aus der Bundesliga, vier aus der 2. Bundesliga, vier aus der 3. Liga und sieben aus der Regionalliga. Das ist eine sehr gute Mischung", sagte DFB-Trainer Frank Wormuth.

Zehn der insgesamt 21 Spieler gewannen mit den U19-Junioren des DFB im vergangenen Jahr in Ungarn den EM-Titel. Einziger Legionär im Kader ist der Ex-Berliner Hany Mukhtar von Benfica Lissabon. "Alle sind als Gruppe lange zusammen, es stehen in kurzer Zeit mehrere Spiele an, der Druck steigt von Runde zu Runde - all das sind Anforderungen, die es zu bewältigen gilt. Und sie sind enorm wichtig für die Entwicklung der jungen Spieler. Deshalb wollen wir so lange wie möglich im Turnier bleiben. Als deutsche Nationalmannschaft fahren wir nicht nur zum Mitspielen nach Neuseeland. Für uns wäre die WM ein Erfolg, wenn wir ins Halbfinale einziehen", sagte Wormuth.

Deutsche Gegner in der Vorrunde sind Fidschi, Usbekistan und Honduras. Die ersten beiden Mannschaften jeder Gruppe sowie die vier besten Gruppendritten ziehen ins Achtelfinale ein.

Der Kader im Überglick:

Tor: Daniel Mesenhöler (1. FC Köln), Marvin Schwäbe (1899 Hoffenheim), Michael Zetterer (Werder Bremen)

Abwehr: Kevin Akpoguma (1899 Hoffenheim), Thomas Hagn (SpVgg Unterhaching), Marc-Oliver Kempf (SC Freiburg), Grischa Prömel (1899 Hoffenheim), Niklas Stark (1. FC Nürnberg), Anthony Syhre (Hertha BSC), Maximilian Wittek (1860 München)

Mittelfeld: Robert Bauer (FC Ingolstadt), Hany Mukhtar (Benfica Lissabon), Matti Steinmann (Hamburger SV), Marc Stendera (Eintracht Frankfurt), Julian Weigl (1860 München)

Angriff: Julian Brandt (Bayer 04 Leverkusen), Jeremy Dudziak (Borussia Dortmund), Tim Kleindienst (Energie Cottbus), Felix Lohkemper (VfB Stuttgart), Levin Öztunali (Werder Bremen), Marvin Stefaniak (Dynamo Dresden)

Julian Brandt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung