Geplante DFB-Akademie in Frankfurt

Bürger befürworten Idee

SID
Mittwoch, 08.04.2015 | 15:38 Uhr
Der DFB kann auf die Unterstützung der Frankfurter Bürger bauen
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Der Deutsche Fußball-Bund kann beim geplanten, aber noch strittigen Bau der DFB-Akademie in Frankfurt/Main offenbar mit der Unterstützung der Bürger rechnen.

Laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa "finden exakt 79 Prozent der 1002 befragten Wahlberechtigen die Idee einer Akademie sehr gut oder gut", teilte der DFB am Mittwoch mit. In den betroffenen Stadtteilen Niederrad und Sachsenhausen, seien es 83 Prozent.

Am 21. Juni stimmen die Frankfurter Einwohner per Bürgerentscheid über das Millionen-Projekt ab. Widerstand kommt von der Initiative "Pro Rennbahn", die gegen den Bau der Akademie und für den Erhalt der Rennbahn auf dem geplanten Gelände eintritt. Um das Projekt doch noch zu kippen, muss beim Entscheid allerdings nicht nur die Mehrheit für die Erhaltung der Rennbahn stimmen, es müssen zudem auch mindestens 25 Prozent der Wahlberechtigten teilnehmen.

"Sachliche und transparente Informationspolitik"

"Der DFB fühlt sich in Frankfurt zu Hause", sagte DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock: "Umso mehr freuen wir uns, dass ein so großer Teil der Bevölkerung die Idee einer Akademie grundsätzlich gut findet und zudem ein positives Bild von unserem Verband hat. Wir werden bis zum Bürgerentscheid durch eine sachliche und transparente Informationspolitik die vielen guten Argumente für eine Akademie darlegen." In der Umfrage gaben 83 Prozent an, eine gute bis neutrale Meinung vom DFB zu haben.

Im "Wahlkampf" um die Gunst der Bürger wolle der DFB "nicht effekthascherisch im großen Stil plakatieren, sondern jeden Interessierten seriös über unsere Pläne informieren", sagte DFB-Mediendirektor Ralf Köttker. Dafür seien weitere Maßnahmen wie Bürgermessen, Informationsabende und Podiumsdiskussionen geplant. Eine Internetseite zu dem Projekt (www.dfb-akademie.de) ist ab sofort online.

Der DFB und die Stadt Frankfurt/Main hatten den Weg für den Bau im November 2014 frei gemacht. Der Verband hatte damals das von der Stadt angebotene Gelände erworben. Es wurde ein Erbbauvertrag mit einer Laufzeit von 99 Jahren unterzeichnet. Der kapitalisierte Erbbauzins für das 15 Hektar große Areal beträgt 6,835 Millionen Euro. Die Zahlung wird mit der Übergabe des Geländes an den DFB am 1. Januar 2016 fällig. Im kommenden Jahr soll der Bau beginnen, Ende 2018 der Umzug erfolgen.

Bei den Baukosten rechnet der DFB mit Zuschüssen des Weltverbandes FIFA sowie der Europäischen Fußball-Union (UEFA) in Höhe von 7,6 Millionen Euro.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung