Im Rückblick auf das vergangene Jahr

Netzer lobt Bundestrainer Löw

SID
Sonntag, 28.12.2014 | 11:07 Uhr
Für Günther Netzer ist Joachim Löw einer der drei besten Trainer der Welt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Günter Netzer hat im Rückblick auf das Fußball-Jahr ein wahres Loblied auf Bundestrainer Joachim Löw gesungen. Löw sei einer "der drei besten Trainer, die die Welt besitzt", er habe ihn "von Anfang an so gesehen, dass er etwas ganz großes in unserem Land, dass er ein großer Trainer ist", sagte der ehemalige Nationalspieler und Manager in einem Interview mit "dfb.tv".

Besonders beeindruckt habe ihn Löw bei der WM in Brasilien, sagte Netzer. "Er hat mit seiner Ruhe, seiner Gelassenheit, seiner Souveränität der Mannschaft wahnsinnig viel geholfen", sagte der ehemalige Welt- und Europameister. Dabei habe Löw "selbstverständlich" den "größte Druck" gehabt: "Er hat liefern müssen, es war notwendig für ihn, dass er einen Erfolg vorzeigen konnte."

Er sei "überglücklich", ergänzte Netzer, dass die deutsche Mannschaft Weltmeister geworden sei, so könne Löw weiter Trainer der DFB-Auswahl sein. Er als Manager hätte ihn auch weiterverpflichtet, wenn er nicht Weltmeister geworden wäre, "aber das wäre den Leuten dann schwer zu vermitteln gewesen, dass er ein überragender Trainer ist."

Joachim Löw im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung