Überzeugendes 3:1 im Prestigeduell

SID
Donnerstag, 13.11.2014 | 19:51 Uhr
Die deutsche U21 bejubelt das frühe 1:0 von Amin Younes
© getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Ligue 1
Live
Monaco -
Nizza
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
Saint-Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat zum Start der EM-Vorbereitung gleich einmal ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Mannschaft von Trainer Horst Hrubesch gewann in Ingolstadt das Prestigeduell gegen die Niederlande nach einer vor allem in der ersten Hälfte überzeugenden Vorstellung mit 3:1 (3:0).

Die DFB-Junioren untermauerten damit eindrucksvoll ihre Ambitionen mit Blick auf die Europameisterschaft im kommenden Jahr sowie Olympia 2016. Bereits am Dienstag (17.30 Uhr/Eurosport) steht in Prag gegen EM-Gastgeber Tschechien der nächste Härtetest an.

"Die erste Halbzeit war sehr stark. Die zweite Halbzeit war dann nicht mehr so gut, aber der Sieg war verdient. Man kann sehr zufrieden sein. Das Potenzial der Mannschaft ist sehr groß", sagte DFB-Sportdirektor Hansi Flick.

Unter den Augen von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und DFB-Sportdirektor Hansi Flick erzielte der Lauterer Amin Younes in der 11. Minute die deutsche Führung. Sein Teamkollege Dominique Heintz sorgte für das 2:0 (21.), ehe der Schalke Max Meyer noch vor der Pause alles klar machte (38.). Jean-Paul Boetius gelang nur noch der Ehrentreffer für die Gäste (79.), Torwart Marc-André ter Stegen sah bei dem haltbaren Weitschuss ganz schlecht aus.

Das DFB-Team, bei dem einige Leistungsträger (unter anderem Kevin Volland, Emre Can, Jonas Hofmann, Rani Khedira) fehlten, war den enttäuschenden Niederländern über weite Strecken spielerisch überlegen. Im 13. Spiel unter Hrubesch gelang bereits der neunte Sieg bei erst einer Niederlage (0:2 gegen Spanien).

Für den DFB-Nachwuchs war es nach erfolgreicher Qualifikation der erste Test auf dem Weg zur EM 2015 in Tschechien (17. bis 30. Juni). Gegner sind dann in der Vorrunde Tschechien, Dänemark und Serbien. Ziel ist mindestens das Halbfinale, um sich für das olympische Fußballturnier 2016 in Rio zu qualifizieren.

Schwungvoller Start

Das DFB-Team startete schwungvoll und hatte bereits in der Anfangsphase durch den auffälligen Meyer (3.) sowie Philipp Hofmann (7.) sehr gute Chancen. Kurz darauf schob Younes nach tollem Doppelpass mit Hofmann aus elf Metern überlegt ein.

Das deutsche Team dominierte auch in der Folge. Das 2:0 durch einen Weitschuss von Heintz war für Torwart Mickey van der Hart allerdings haltbar. Gegen Meyers Flachschuss hatte er dagegen keine Abwehrchance.

Die deutsche Defensive um den souveränen Neuling Niklas Süle von 1899 Hoffenheim wurde dagegen zunächst kaum gefordert. Torwart ter Stegen vom FC Barcelona musste vor der Pause nur einmal gegen Vincent Janssen (28.) sein Können aufbieten.

Erst nach dem Wechsel kamen die Gäste auf und zu einigen Möglichkeiten, weil Deutschland etwas Tempo rausnahm und lange Zeit nicht mehr so präzise agierte. In Gefahr geriet der Sieg trotzdem nicht. Die eingewechselten Yunus Malli und Maximilian Arnold sowie Hofmann verpassten sogar weitere Treffer für die DFB-Auswahl, bei der Meyer und Younes herausragten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung