Trotz Absagen

U21 will "reine Weste" behalten

SID
Mittwoch, 12.11.2014 | 15:13 Uhr
Johannes Geis und die deutsche U-21-Nationalmannschaft will ungeschlagen bleiben
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Ohne fünf Leistungsträger, aber mit breiter Brust gehen die deutschen U21-Fußballer in die letzten beiden Spiele des Jahres. Trotzdem will die Mannschaft von Horst Hrubesch ungeschlagen bleiben.

"Wir wollen unsere reine Weste behalten", sagte DFB-Trainer Horst Hrubesch, dessen Team sich im Oktober souverän für die EM 2015 in Tschechien qualifiziert hatte, vor den Duellen mit den Niederlanden und Tschechien. Seit Hrubeschs Rückkehr sind die DFB-Junioren in allen zehn Pflichtspielen unbesiegt.

Verzichten muss der Europameister von 1980 in den Tests am Donnerstag (18.00 Uhr/Eurosport) in Ingolstadt gegen die Niederlande und am Dienstag (17.30 Uhr/Eurosport) in Prag gegen den EM-Gastgeber allerdings gleich auf fünf Leistungsträger.

Am Mittwoch reiste Rani Khedira (RB Leipzig), jüngerer Bruder des Weltmeisters Sami Khedira, verletzt ab. Zuvor mussten bereits Emre Can, Robin Knoche, Felix Klaus und Torhüter Bernd Leno passen.

U 21 will an Leistungen anknüpfen

Gegen die Niederlande, die überraschend die EM in Tschechien verpasst hatten, fordert Hrubesch dennoch eine konzentrierte Leistung. "Wir wollen da anknüpfen, wo wir in den Play-offs aufgehört haben.

Also selbstbestimmend spielen und klar dominieren", sagte der Coach und machte unmissverständlich klar: "Ab jetzt beginnt die Vorbereitung auf die EM im kommenden Jahr."

Bei der Endrunde 2015 wird das DFB-Team in der Vorrunde ebenfalls auf Tschechien sowie Dänemark und Serbien treffen.

Chance, sich zu beweisen

"Wir hatten seit Beginn der Qualifikation kaum ein Testspiel und somit nicht viele Gelegenheiten, Dinge auszuprobieren. Die beiden Länderspiele gegen die Niederlande und Tschechien sind für uns wichtige Tests, bei denen wir dem einen oder anderen die Chance geben werden, sich zu beweisen", sagte Hrubesch.

Im Frühjahr 2015 folgen für die U21 zwei weitere hochkarätige Tests: am 27. März in Paderborn gegen Italien und am 31. März in Middlesbrough gegen Gastgeber England.

Dazu Hrubesch: "Wir haben absichtlich hochkarätige Gegner ausgesucht, um uns auf Topniveau auf die EM vorzubereiten."

Johannes Geis im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung