Schürrle sagt ab

SID
Sonntag, 09.11.2014 | 19:19 Uhr
Andre Schürrle muss wegen eines Infekts absagen
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Und noch ein Weltmeister weniger: Andre Schürrle hat seine Teilnahme am EM-Qualifikationsspiel gegen Gibraltar (Fr., 20.45 Uhr im LIVE-TICKER) in Nürnberg und dem Prestigeduell vier Tage später in Vigo gegen Europameister Spanien (Di., 20.45 Uhr im LIVE-TICKER) abgesagt. Von 23 Weltmeistern aus Brasilien werden somit nur noch 14 bei den beiden Länderspielen dabei sein.

Offensivspieler Schürrle vom FC Chelsea konnte wegen eines hartnäckigen Infektes über mehrere Wochen hinweg nur reduziert trainieren. Der 24-Jährige bleibt in Abstimmung mit Bundestrainer Joachim Löw in London und wird individuell trainieren, um seinen Fitnesszustand zu optimieren.

"Er ist einfach platt, und es macht gar keinen Sinn, ihn weiter zu strapazieren", sagte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff bei "Sky90". Falls sich im Abendspiel zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach (1:0) kein Spieler verletzt hat, "werden wir wohl niemanden nachnominieren. Wir haben 19 Feldspieler dabei, damit können wir die beiden Spiele gut bestreiten."

Schürrle wird am Montag auch nicht nach Berlin reisen, wo die Nationalmannschaft am Mittag im Schloss Bellevue durch Bundespräsident Joachim Gauck mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet wird und am Abend die Weltpremiere des Kinofilms "Die Mannschaft" stattfindet.

Andre Schürrle im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung