Playoff-Hinspiel gegen Ukraine

U21 gewinnt deutlich

SID
Freitag, 10.10.2014 | 20:02 Uhr
Kevin Volland und die U21 war von dem ukrainischen Nachwuchs nicht zu halten
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Die deutsche U21-Nationalmannschaft kann für die Fußball-EM 2015 planen. Das Team von DFB-Trainer Horst Hrubesch gewann das Play-off-Hinspiel in der Ukraine verdient mit 3:0 (1:0) und verschaffte sich damit eine hervorragende Ausgangslage für das Rückspiel in Essen (Di., 18 Uhr im LIVE-TICKER).

"Die Tür zur EM ist auf, jetzt müssen wir noch durchgehen. Bis auf wenige Phasen bin ich mit dem Spiel meines Teams zufrieden", sagte Hrubesch.

Philipp Hofmann vom 1. FC Kaiserslautern (35.), der überragende Kapitän Kevin Volland von 1899 Hoffenheim (61.) und Jonas Hofmann vom FSV Mainz 05 (79.) trafen in Tscherkassy für den deutschen Nachwuchs, der sich nun vor eigenem Publikum sogar eine knappe Niederlage erlauben kann. "Wir mussten heute viel laufen und haben eine Menge versucht, dennoch hätten wir unsere Torchancen noch besser nutzen müssen", sagte Hrubesch.

Sieger qualifiziert sich für EM

Der Sieger des Duells nimmt als eine von acht Mannschaften an der EM-Endrunde in Tschechien (17. bis 30. Juni 2015) teil, wo es auch um drei Tickets für die Olympischen Spiele 2016 in Rio geht.

DFB-Coach Hrubesch, der 2009 die U21 zum Titel geführt hatte, setzte vor 4000 Zuschauern im Zentralnji-Stadion auf eine erfahrene Mannschaft. Auf dem Feld standen neben dem stark auftrumpfenden Volland unter anderem Moritz Leitner (VfB Stuttgart) und Johannes Geis (Mainz 05), das Tor hütete Marc-Andre ter Stegen vom FC Barcelona.

Nervöse Anfangsphase

Zu Beginn war das Spiel der deutschen Mannschaft dennoch von Nervosität geprägt. Die Abwehr leistete sich einige Wackler, die Offensivbemühungen wirkten zerfahren. Glück hatte das Team, als nach einer scharfen Hereingabe (6.) gleich zwei Stürmer der Ukraine einen Schritt zu spät kamen.

In der Folge gewann das in Pflichtspielen weiter ungeschlagene deutsche Team jedoch die Kontrolle und wurde belohnt: Der Mainzer Jonas Hofmann flankte auf seinen Namensvetter Philipp, der am zweiten Pfosten aus einem Meter per Kopf erfolgreich war. Für den 21-Jährigen war es bereits das siebte Tor im zehnten Einsatz für die U21.

Meyer und Kimmich debütieren

Zur zweiten Halbzeit kamen Max Meyer von Schalke 04 und U19-Europameister Joshua Kimmich (RB Leipzig) zu ihrem U21-Debüt, an der deutschen Überlegenheit änderte sich durch die Wechsel aber nichts. Logische Folge war das verdiente 2:0. Meyer schickte Volland steil, der Kapitän umkurvte Schlussman Maxim Kowal und schob sicher ein.

In der Schlussphase hatte die deutsche Mannschaft die Begegnung fest im Griff und ließ durch Jonas Hofmann nach erneut glänzender Vorarbeit von Meyer sogar das dritte Tor folgen.

Kevin Volland im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung