Donnerstag, 09.10.2014

Vier-Nationen-Turnier: Eigentor entscheidet

U-20-Junioren verlieren gegen England

Die U-20-Auswahl hat ihr Auftaktspiel beim Vier-Nationen-Turnier verloren. Im niederländischen Heerenveen musste sich die Mannschaft von DFB-Trainer Frank Wormuth England mit 0:1 geschlagen geben. Auch die U 17 verliert gegen Spanien.

Für Levin Öztunali und die U-20-Junioren gab es einen Rückschlag zum Auftakt
© getty
Für Levin Öztunali und die U-20-Junioren gab es einen Rückschlag zum Auftakt

Ein Eigentor des Hoffenheimers Niklas Süle (33.) reichte den Three Lions zum Erfolg. Auch im dritten Spiel nach der Sommerpause blieben die deutschen U20-Junioren damit ohne Sieg und ohne Tor. Zuvor hatte die Wormuth-Elf 0:1 gegen Italien verloren, gegen die Schweiz reichte es nur zu einem 0:0. Am Samstag (15.00 Uhr) trifft die Wormuth-Elf in Herkema auf das Team aus der Türkei.

Die U-17-Junioren haben auch das zweite Länderspiel gegen Spanien innerhalb von drei Tagen verloren. In Ronda musste sich das Team von Christian Wück den Iberern 0:2 (0:0) geschlagen geben. Am Dienstag hatte der deutsche Nachwuchs im Duell mit Spanien 0:1 verloren. Für die DFB-Junioren gehörten die Spiele zur Vorbereitung auf die entscheidende Phase der EM-Qualifikation im kommenden März.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.