Schneider: Top-Klubs boten für Rüdiger

Von Adrian Franke
Mittwoch, 08.10.2014 | 11:32 Uhr
Antonio Rüdiger (r.) kommt auf zwei Einsätze für das DFB-Team
© getty
Advertisement
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

DFB-Co-Trainer Thomas Schneider ist von Antonio Rüdiger überzeugt, der 21-jährige Innenverteidiger des VfB Stuttgart erinnere ihn an Jerome Boateng. Darüber hinaus verriet Schneider, dass es schon früher Anfragen von großen Vereinen für den Youngster gab.

"Ich bin überzeugt: Toni ist eines der großen Talente, die wir auf höchstes Niveau führen können. Schon zu meiner Zeit in Stuttgart gab es Anfragen von englischen Top-Klubs für ihn", verriet Schneider, der den VfB zwischen August 2013 und März 2014 betreute.

Allerdings sollte sich Rüdiger, der auch in der vergangenen Sommerpause mit der Premier League in Verbindung gebracht wurde, einen Wechsel genau überlegen: "Für Toni ist es einfach wichtig, dass er beständig spielt, dass er über viel Spielerfahrung immer sicherer wird, dass er eine Konstanz hineinbekommt."

Beim DFB-Team hat Rüdiger derweil offenbar trotz einiger Patzer in dieser Saison weiter einen hohen Stand, wie Schneider weiter betonte: "Toni hat ein Wahnsinnspotential. Er verfügt über eine unglaubliche Wucht und ein hohes Tempo. Auch wenn er ab und zu noch Fehler macht: Das hat Jerome Boateng in seinem Alter auch gemacht."

Antonio Rüdiger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung