Schneider fühlt sich wie zuhause

SID
Donnerstag, 09.10.2014 | 13:35 Uhr
Thomas Schneider fühlt sich wohl in seinem neuen Job
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Thomas Schneider ist bereits nach nur zwei Trainingseinheiten als neuer Assistent von Bundestrainer Joachim Löw angekommen. "Es war fast so ein Gefühl, als kommt man nach Hause", berichtete der ehemalige Chefcoach des VfB Stuttgart am Donnerstag auf seiner ersten offiziellen Pressekonferenz als DFB-Trainer.

"Ich bin hervorragend von der Mannschaft und auch vom Betreuerstab aufgenommen worden", sagte der 41-Jährige, der ohne ein besonderes Aufnahme-Ritual bei der DFB-Auswahl in Frankfurt/Main seinen Dienst als Nachfolger von Hansi Flick, der auf den Posten des DFB-Sportdirektors gewechselt war, angetreten hat.

Schneider lobte einen Tag vor dem Abflug der deutschen Mannschaft nach Warschau, wo am Samstag (20.45 Uhr) das EM-Qualifikationsspiel gegen Polen auf dem Programm steht, die besonderen Fähigkeiten von Löw, der zu den "weltbesten" Trainern gehöre. Er selbst wolle dem Weltmeistercoach in erster Linie ein "guter Zuarbeiter" sein, dann aber auch auf dem Platz nach und nach mehr Aufgaben übernehmen.

Der Mönchengladbacher Christoph Kramer zeigte sich vom neuen Löw-Assistenten angetan: "Er ist ein guter Trainer, der dem Team gut tut. Er hat nahtlos die Aufgabe von Hansi Flick übernommen."

Die EM-Qualifikation im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung