Grippaler Infekt legt Mittelfeldspieler lahm

Draxler fällt gegen Polen aus

SID
Dienstag, 07.10.2014 | 13:26 Uhr
Julian Draxler fällt für das Spiel gegen Polen aus
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Weltmeister Deutschland muss im EM-Qualifikationsspiel gegen Polen (Sa., 20.45 Uhr im LIVE-TICKER) in Warschau auf Offensivspieler Julian Draxler verzichten.

Der 21 Jahre alte Schalke-Profi musste Bundestrainer Joachim Löw wegen eines grippalen Infekts zunächst absagen und reiste deshalb nicht wie die anderen 19 Spieler aus dem deutschen Aufgebot am Dienstag zum Treffpunkt nach Frankfurt/Main.

Ob Draxler zu einem späteren Zeitpunkt zur DFB-Auswahl stoßen und in Polen oder bei seinem "Heimspiel" am kommenden Dienstag gegen Irland in Gelsenkirchen mitwirken kann, wird nach Angaben des DFB kurzfristig entschieden. Über einen möglichen Ersatz für den Weltmeister wurde deshalb noch nicht befunden.

Özil und Schürrle pausieren

Beim ersten Training am Dienstagabend musste Löw neben Draxler auf Mesut Özil und André Schürrle verzichten. Die England-Legionäre übten individuell im Teamhotel Villa Kennedy.

Damit waren in der Kleinen Kampfbahn neben der Commerzbank Arena bei der ersten von vier Einheiten vor dem Polen-Spiel 17 der 20 nominierten Spieler dabei. Erstmals an Löws Seite war dabei dessen neuer Assistent Thomas Schneider, der nach einem kurzen Gespräch mit dem Bundestrainer auf dem Platz seine Arbeit aufnahm.

Julian Draxler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung