U19 schlägt Niederlande

SID
Freitag, 05.09.2014 | 21:25 Uhr
Timo Werner war mit zwei Toren der Mann des Tages
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die U19-Junioren des DFB haben einen Prestige-Erfolg gegen die Niederlande errungen. Knapp fünf Wochen nach dem Gewinn des EM-Titels setzte sich der neue Jahrgang in einem Testspiel in Köln mit 3:2 (2:1) durch.

Für die Mannschaft von DFB-Trainer Marcus Sorg trafen Timo Werner (25./35.) und Leroy Sané (67.).

"Das war ein guter Start. Zu Beginn des Spiels haben wir uns etwas schwer getan, am Ende aber auch spielerisch überzeugt. Man hat gesehen, dass viele der Jungs sich noch aus der U 18 kennen. Am Ende war der Sieg verdient", sagte Sorg.

Dem frühen Rückstand (10.) vor 2839 Zuschauern in Köln drehte Werner quasi im Alleingang. Zunächst schoss der 18-Jährige den Ausgleich, dann holte er einen Foulelfmeter heraus und verwandelte diesen sicher zum 2:1.

Nach der Pause hatte das neuformierte Team weiterhin mehr vom Spiel, musste aber neun Minuten nach Wiedeanpfiff den Ausgleich hinnehmen. In der Folge entwickelte sich eine spannende Begegnung, in der die Jungs von Trainer Sorg sowohl spielerisch überzeugten als auch die nötige Härte in den Zweikämpfen zeigten. Die Belohnung folgte durch den Siegtreffer des Schalkers Sané.

Die U19 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung