Durm und Ginter vor U-21-Comeback?

Von Adrian Franke
Dienstag, 09.09.2014 | 10:12 Uhr
Erik Durm stand gegen Schottland in der Startelf
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Do26.07.
Topspiele pur: FCB - Juve, BVB - Benfica & City - Reds
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
CSL
Beijing Guoan -
Hebei CFFC
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Allsvenskan
Hammarby -
Trelleborg
Championship
Leeds -
Stoke

Die Weltmeister Erik Durm, Matthias Ginter und Shkodran Mustafi könnten in diesem Jahr mit der Nationalmannschaft nochmals K.o.-Spiele erleben. U-21-Nationaltrainer Horst Hrubesch will die drei Defensivspieler offenbar für die EM-Playoffs nominieren, damit würden sie das EM-Quali-Spiel mit der A-Mannschaft gegen Polen Mitte Oktober verpassen.

"Ich kann mir gut vorstellen, für die U 21 zu spielen", ließ Durm gegenüber der "Bild" bereits verlauten. Deutschland muss zwischen dem 8. und dem 14. Oktober in Hin- und Rückspiel den Playoffs ran, der Gegner und die genauen Termine werden per Auslosung am Freitag ermittelt. Über die Endrunde in Tschechien im Sommer 2015 werden dann auch die Olympia-Tickets vergeben.

"Ich gehe davon aus, dass alle Spieler dabei sind, die in dieses Team gehören. Das sind auch die, die aktuell schon bei Löw sind", stellte Hrubesch in der "Bild" klar. BVB-Manager Michael Zorc gab für die Dortmunder Durm und Ginter bereits grünes Licht: "Ich sehe da kein Problem. Hätten die beiden schon 30 Länderspiele gemacht, wäre es seltsam. Aber das ist nicht der Fall."

Sollten die drei Defensivkräfte tatsächlich in den Playoffs spielen, könnte ein anderer BVB-Spieler profitieren: Marcel Schmelzer dürfte dann wieder eine Chance im DFB-Trikot erhalten. Die ebenfalls für die U 21 spielberechtigten Mario Götze und Julian Draxler werden derweil definitiv bei der A-Nationalmannschaft bleiben.

Die U 21 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung