DFB-Team bleibt in Weltrangliste vorne

SID
Donnerstag, 18.09.2014 | 11:35 Uhr
Trotz der Testspiel-Niederlage gegen Argentinien baut das DFB-Team seinen Vorsprung aus
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Weltmeister Deutschland hat seine Führung in der Weltrangliste des Weltverbandes FIFA minimal ausgebaut. Mit 1765 Punkten führt die Auswahl des DFB nun mit 134 Zählern Vorsprung auf vor Vize-Weltmeister Argentinien (1631) und hat damit trotz der 2:4-Niederlage in der Final-Neuauflage beim Testspiel Anfang des Monats ein zwei Zähler größeres Polster auf die Albiceleste als im Ranking des vergangenen Monats.

Punkte sammelte Deutschland durch das 2:1 in der EM-Qualifikation gegen Schottland. Neuer erster Verfolger der Finalisten von Rio de Janeiro ist Kolumbien (1488), das den WM-Dritten Niederlande (1456) hinter sich ließ. Das Oranje-Team hatte jüngst in der EM-Qualifikation eine 1:2-Niederlage in Tschechien kassiert. WM-Viertelfinalist Kolumbien egalisiert mit dem dritten Rang seine bislang beste Platzierung aus dem Sommer 2013.

Die Top 10 der FIFA-Weltrangliste vom September 2014:

1. Deutschland (1765)

2. Argentinien (1631)

3. Kolumbien (1488)

4. Niederlande (1456)

5. Belgien (1444)

6. Brasilien (1291)

7. Uruguay (1243

8. Spanien (1228

9. Frankreich (1202)

10. Schweiz (1175)

Alles zum DFB-Team

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung