Flick-Nachfolger aus eigenen Reihen?

SID
Sonntag, 20.07.2014 | 09:41 Uhr
Frank Wormuth ist seit 2008 für den DFB tätig und hat gute Chancen auf den Assistenz-Job
© getty
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer folgt den Cavs in die Finals?
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko
Friendlies
Österreich -
Brasilien

Der DFB und Bundestrainer Joachim Löw suchen den Nachfolger von Co-Trainer Hansi Flick verstärkt in den eigenen Reihen. "Es ist eher die Tendenz, dass jemand aus dem U-Trainer-Bereich genommen wird", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach im Aktuellen Sportstudio des "ZDF": "Vielleicht können es auch zwei sein. Der Bundestrainer hat das Vorschlagsrecht."

Namen kommentierte Niersbach nicht, "weil mir auch konkret vom Bundestrainer kein Vorschlag gemacht worden ist", sagte er. Gehandelt als Nachfolger des künftigen DFB-Sportdirektors Flick wurden in den vergangenen Tagen U-20-Coach Frank Wormuth, auch Chefausbilder beim Verband, und U-19-Trainer Marcus Sorg.

"Ich will keine Personaldiskussion führen", sagte Niersbach: "Auch weil ich weiß, dass Frank Wormuth eine unglaublich wichtige Arbeit in der Trainerausbildung macht. Das gehört ja auch zu der ganzen Entwicklung dazu. Wenn wir besser ausgebildete Trainer bekommen, können wir die früher in die Nachwuchsarbeit schicken."

Alle Infos zum DFB-Team

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung