Fussball

Sam glaubt an DFB-Comeback

SID
Beim Länderspiel in England war Sidney Sam (M.) mit von der Partie
© getty

Neuzugang Sidney Sam von Schalke 04 hat sich für die kommende Saison viel vorgenommen. "Meine beste Zeit kommt doch erst noch", sagte der 26-Jährige, der von Bayer Leverkusen zum Revierklub wechselte und bereits fünf Länderspiele für Deutschland absolvierte, dem "kicker".

Sam glaubt an sein Comeback im Team des Weltmeisters. Mit gemischten Gefühlen habe er die WM in Brasilien verfolgt.

"Ich habe mich für die Mannschaft absolut gefreut. Aber andererseits muss man zwangsläufig daran denken, dass man selbst hätte dabei sein können. Ich denke schon, ich wäre ein aussichtsreicher Kandidat gewesen, wenn ich mich nicht verletzt hätte", meinte Sam.

Positiv sehe er, dass Joachim Löw Bundestrainer bleibt. Löw habe ihm bei der Absage für die WM mit auf den Weg gegeben, "dass ich in der neuen Saison wieder angreifen soll", so der Schalker, der seine Position im offensiven Mittelfeld sieht.

Sidney Sam im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung