"Kroos kann Unterschied ausmachen"

SID
Sonntag, 13.07.2014 | 10:15 Uhr
Kolumbiens Rodriguez schwärmt vom deutschen Mittelfeldspieler
© getty
Advertisement
La Liga
Sa23.12.
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Für Kolumbiens James Rodriguez ist Toni Kroos ein Fußballer, der den Unterschied bei einem Spiel ausmachen kann. "Ich habe Kroos 2007 bei der U17-WM in Südkorea kennengelernt und erinnere, dass er schon damals den Unterschied ausmachen konnte. Seine Vertragsunterschrift wäre super für Real Madrid, weil er mehr als genug Talent hat, um für dieses hochklassige Team zu spielen", sagte der 23-Jährige.

Die Gazetta hatte berichtet, dass der Transfer von Kroos zum Champions-League-Sieger für 25 Millionen Euro Ablöse perfekt sei. Kroos hatte dies indes dementiert und erklärt, dass eine Entscheidung erst nach der WM in Brasilien falle.

Über das Ausscheiden bei der WM im Viertelfinale gegen Gastgeber Brasilien (1:2) ist der kolumbianische Shootingstar Rodriguez immer noch traurig. "Es ist wahr, dass ich bei der WM gut gespielt habe, aber ich bedaure es immer noch, dass wir es nicht bis ins Finale geschafft haben. Das war eine Möglichkeit, die vielleicht nicht so schnell wiederkommen wird", sagte Rodriguez.

Rodriguez vor Wechsel zu Real?

Der Kolumbianer, der beim AS Monaco einen Vertrag bis 2018 hat, heizte zudem die Spekulationen über einen möglichen Wechsel zum spanischen Rekordmeister Real Madrid weiter an. "Für Real Madrid zu spielen, ist mein Lebenstraum. Es wäre eine Ehre für mich, neben all diesen Stars zu spielen. Es ist wirklich schmeichelhaft zu wissen, dass sich ein Klub wie Real Madrid für mich interessiert. Wenn ich die Chance bekommen würde, zu Real zu gehen, wäre meine Antwort ein klares Ja", sagte der offensive Mittelfeldspieler.

Rodriguez kann sich als einer von zehn Nominierten noch Hoffnungen auf die Auszeichnung als bester Spieler der WM und auf den Goldenen Schuh für den besten Torjäger machen. Sollte Thomas Müller im Finale (21 Uhr im LIVE-TICKER) in Rio de Janeiro jedoch mindestens noch einmal treffen, würde er an Rodriguez (sechs Tore) aufgrund der Torvorlagen (3:2 für Müller) vorbeiziehen.

Toni Kroos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung