Fussball

Niersbach glaubt an Löw-Verbleib

SID
DFB-Präsident Wolfgang Niersbach setzt auf einen Löw Verbleib auch nach der WM
© getty

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach glaubt an einen Verbleib von Joachim Löw über das WM-Finale (21 Uhr im LIVE-TICKER) hinaus. "Wir haben einen klaren Vertrag. Die Kontinuität auf dieser Position hat sich absolut ausgezahlt", sagte Niersbach.

In diesem Punkt wisse er "das DFB-Präsidium und auch die Bundesliga" hinter sich. Löws aktueller Vertrag beim DFB läuft bis 2016.Die WM in Brasilien bewertete Niersbach vor dem finalen Wochenende als vollen Erfolg. "Alles war exzellent, die Atmosphäre in den Stadien hervorragend.

Wir haben super Spiele gesehen. Das war eine ganz tolle Weltmeisterschaft, auch unter dem Aspekt der Sicherheit", sagte der DFB-Chef, der dem Turnier die "Note 2, auf dem Weg zur 1" geben würde.

DFB-Präsident lobt Teamgedanken

Positiv bewertete Niersbach vor allem den Einsatz der Torlinientechnologie und des Freistoßsprays. Beides kann sich der DFB-Präsident künftig auch für die Bundesliga vorstellen. "Unser Ligaverband hat im Dezember eine Sitzung, wo diese Themen auf der Tagesordnung stehen werden. Beide Dinge könnten 2015/2016 umgesetzt werden", sagte Niersbach.

Großen Anteil am positiven Gesamteindruck der WM habe nicht zuletzt die deutsche Mannschaft. "Bei früheren Turnieren gab es kleinere Skandälchen, da hatten wir diesmal praktisch nichts, wenn man mal von Per Mertesackers Eistonnen-Rede absieht. Aber das fand ich eher amüsant", sagte Niersbach. Insgesamt sei die deutsche Mannschaft als Einheit aufgetreten: "Und zwar nicht mit elf Spielern oder 14, sondern mit 23.

Der deutsche WM-Kader

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung