"Deutschland ohne besonderen Star"

SID
Samstag, 12.07.2014 | 19:21 Uhr
David Beckham freut sich vor dem WM-Finale vor allem auf Lionel Messi
© getty
Advertisement
Primera División
Live
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Live
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Live
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

Der ehemalige Weltstar David Beckham freut sich vor dem WM-Finale zwischen Deutschland und Argentinien am Sonntag (21.00 Uhr im LIVE-TICKER) vor allem auf Lionel Messi - im Kader des DFB-Team sieht er dagegen keinen außergewöhnlichen Spieler.

"Es ist toll, dass diese beiden Mannschaften aufeinandertreffen", sagte "Becks" in einem Video-Interview bei einem Sponsor in Rio de Janeiro.

"Deutschland ist mit einer erfahrenen Mannschaft in das Turnier gegangen, deshalb waren die meisten nicht sehr überrascht, dass sie so weit gekommen sind. Sie haben keinen besonderen Star, aber sie haben eine gute Mannschaft, die gut zusammenspielt", äußerte der Engländer.

Messi macht Freude

Argentinien habe dagegen "eine Menge talentierter Spieler, die sehr leidenschaftlich spielen. Aber Lionel ist einfach großartig. Ich sehe ihm sehr gerne zu. Er macht den Menschen so viel Freude mit der Art, wie er spielt. Was ihn besonders macht, ist, dass er auch ein guter Mannschaftsspieler ist. Er hat große individuelle Fähigkeiten, aber gewinnen bedeutet ihm alles. Und wenn Mitspieler Tore schießen, ist er der Erste, der gratuliert."

Insgesamt sei es "eine großartige WM" gewesen, bilanzierte der 39-Jährige: "Es war toll, wie Mannschaften wie Costa Rica oder Kolumbien gespielt haben und dass es einige junge Spieler kamen, die hervorgekommen sind."

Dies gelte vor allem für den Kolumbianer James Rodriguez, der die Torschützenliste vor den beiden Finalspielen anführte. "Sein Tor gegen Uruguay war für mich das Schönste des gesamten Turniers", meinte Beckham: "Ich habe schon im Vorfeld der WM einiges von ihm gehört und viele haben mir gesagt, dass er ein großes Talent sei. In diesem Alter so eine große WM zu spielen, zeigt, wie talentiert er wirklich ist. Ich denke, er hat das ganze Paket und eine große Zukunft vor sich."

Alles zur K.O.-Runde der WM 2014

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung