Dante "schon ein bisschen heiß"

SID
Samstag, 05.07.2014 | 16:29 Uhr
Dante vom FC Bayern München blickt mit großer Vorfreude auf das Halbfinale gegen Deutschland
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der brasilianische Abwehrspieler Dante fiebert dem WM-Halbfinale am Dienstag gegen seine Wahlheimat Deutschland entgegen.

"Das ist das Beste, was es gibt. Ich spiele zu Hause eine WM, und mein Leben und meine Karriere sind in Deutschland", sagte der Bundesliga-Profi des deutschen Meisters Bayern München: "Ich freue mich sehr und bin schon ein bisschen heiß."

Dante, der bislang im Turnier noch keine Minute spielen durfte, wird im Duell gegen die DFB-Auswahl in Belo Horizonte wahrscheinlich den gelbgesperrten Kapitän Thiago Silva in der Innenverteidigung ersetzen.

"Das weiß ich noch nicht. Henrique und ich sind bereit. Wir werden sehen, was der Trainer entscheiden wird", sagte der 30-Jährige.

Großer Respekt vor DFB-Team

Dante will die nächsten Tage auch Kontakt zu seinen deutschen Vereinskollegen aufnehmen und via SMS ein bisschen sticheln. "Klar steht man in Kontakt, es sind doch meine Kollegen", sagte Dante.

Er habe aber gehörigen Respekt vor dem Team von Bundestrainer Joachim Löw: "Wir haben gesehen, dass Deutschland sehr, sehr gut drauf ist. Ihre größte Waffe ist, dass sie mit jeder Situation während eines Spiels zurechtkommen, auch wenn sie unter Druck geraten."

Dante im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung