Menotti schwärmt von deutschem Trio

SID
Sonntag, 13.07.2014 | 10:27 Uhr
Trainerlegende Menotti schwärmt von Kroos, Hummels und Neuer
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Cesar Luis Menotti, der die argentinische Fußball-Nationalmannschaft 1978 als Trainer im eigenen Land zum ersten WM-Titel geführt hatte, sieht Deutschland im WM-Finale als Favorit und schwärmt von einem deutschen Spieler-Trio.

Vor allem Manuel Neuer erteilte er den Ritterschlag. "Für mich ist er der beste Torwart in der Geschichte. Nicht nur in der Gegenwart, sondern aller Zeiten", sagte der 75-Jährige.

Noch zwei andere Akteure aus dem DFB-Team seien ihm bei der WM in Brasilien besonders aufgefallen. "Hummels, der Innenverteidiger von Borussia Dortmund, scheint mir auch aktuell einer der besten der Welt zu sein", sagte der einstige Starcoach, "und der Regisseur vom FC Bayern, Kroos, sein Spiel ist von unglaublicher Genauigkeit."

Das deutsche 7:1 im Halbfinale gegen Brasilien sei "kein Maßstab", so Menotti, "das lag jenseits jeder Vorstellungskraft." Der Fußballlehrer dozierte weiter: "Im Fußball gibt es zwei fundamentale Dinge: Zeit und Raum. Das Team, das mit Zeit und Raum am besten umgehen kann, ist Deutschland."

Deutschland Favorit

Daher ist die deutsche Mannschaft für Menotti auch der Favorit im Endspiel (21 Uhr im LIVE-TICKER) gegen seine Landsleute. Seine Begründung: "Wie Deutschland spielen wird, das weiß ich. Sie müssen so spielen, wie sie es bisher getan haben, weil das ihr Stil ist. Und das gibt ihnen theoretisch einen leichten Vorteil. Denn sie betreten den Rasen und wissen genau, was sie tun müssen. Argentinien wird sich darauf konzentrieren, nicht zu verlieren."

Die Probleme "seiner" Mannschaft beschrieb Menotti so: "Das Schwierige am Fußball ist, gut zu verteidigen und gut anzugreifen. Mannschaften, die gut verteidigen, tun dies meist auf Kosten des Angriffs. So, wie das bei Argentinien der Fall ist. Man hat die Spieler vorne abgezogen, so lässt es sich besser verteidigen. Für den Rest ist man dann von Messi abhängig."

Der deutsche WM-Kader

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung