Fussball

Eine haarige Angelegenheit

Brasilien will den sechsten Titel holen, Deutschland hofft auf den vierten Stern
© getty

Deutschland tritt im Halbfinale der WM 2014 gegen Brasilien an (22 Uhr im LIVE-TICKER). Kann Miroslav Klose Ronaldos Rekord brechen, wie kommt Deutschland mit Brasiliens Wuschelköpfen klar und was haben Dr. Robert Bruce Banner und ein Unterwäschemodel mit der ganzen Sache zu tun?

Neuer vs. Julio Cesar

Neuer hat gegen Algerien den falschen Libero erfunden, gegen Frankreich war er dann wieder als echter Torhüter gefragt. Beeindruckend seine Parade in der Schlussminute gegen Benzema im Stile eines Eishockey-Torwarts. Spielt eine überragende WM bisher, aber das war bei Oliver Kahn 2002 bis zum Duell mit Brasilien auch so.

Während Neuer schon drei Spiele zu Null absolvierte, gelang das Julio Cesar nur einmal. Dafür hat der Brasilianer schon seine Qualitäten im Elfmeterschießen unter Beweis stellen können. Er war der Matchwinner beim Sieg über Chile.

Hatte seine beste Zeit in Europa bei Inter Mailand, als er im Finale der Champions League den FC Bayern besiegte und die größte Chance von Thomas Müller vereitelte. Aktuell von den Queens Park Rangers an den FC Toronto ausgeliehen. Trotzdem zählt ihn Scolari zu einem seiner vier Kapitäne.

Vorteil Deutschland

Innenverteidiger: Boateng/Hummels vs. David Luiz/Dante

Die Null stand gegen Frankreich, was auch der starken Defensivleistung der beiden Innenverteidiger zu verdanken war. Zwar hatten die Franzosen einige Abschlussmöglichkeiten, aber vor allem Hummels brachte im letzten Moment immer noch ein Körperteil dazwischen. Dazu machte der Dortmunder mit seinem zweiten Kopfballtor bei dieser WM den Sieg klar.

Boateng hat nach drei Spielen als Rechtsverteidiger zwei in der Mitte absolviert und macht dort ebenfalls einen souveränen Eindruck. Hätte der FC Bayern Hummels nicht voreilig an den BVB verkauft, könnten beide vielleicht auch im Verein zusammenspielen.

Auch das brasilianische Pärchen wäre eine Möglichkeit bei den Münchnern gewesen, hätte sich David Luiz nicht für Paris St.-Germain entschieden. Ist einer der größten Schreihälse bei der Hymne, zeigt aber auch in jeder anderen Hinsicht unglaublichen Einsatz und wird Brasilien in Abwesenheit von Kapitän Thiago Silva die Mannschaft mit der Binde aufs Feld führen.

Bekommt nach fünf Spielen mit Dante endlich seinen Frisuren-Kumpel an die Seite gestellt, weil Thiago Silva gesperrt ist. Stehen beide nebeneinander wird das Tor dank ihrer Wuschelköpfe noch kleiner für die Stürmer. Dante hat sich selbst mal als deutschen Brasilianer bezeichnet. Könnte wahrscheinlich beide Hymnen singen - oder sogar schreien.

Unentschieden

Außenverteidiger: Lahm/Höwedes vs. Dani Alves/Marcelo

Der Kapitän ist zurück auf rechts und hat genauso (gut) gespielt wie vorher in der Mitte, nur dass ihn auf rechts einfach alle besser finden. Hätte sich sicher auf ein Duell mit Neymar gefreut, muss nun aber mit Willian auskommen. Wird das wie immer mit größter Zuverlässigkeit erledigen, ist schließlich der beste Rechtsverteidiger der Welt.

Der beste Linksverteidiger der Welt ist Höwedes sicher nicht, eigentlich ist er gar kein Linksverteidiger. Aber das fällt gar nicht mehr auf, weil man sich mittlerweile an Löws Vorliebe für Innenverteidiger in der Kette gewöhnt hat. Muss Hulk bändigen. Hätte er mit Brille nicht sogar Ähnlichkeit mit Dr. Robert Bruce Banner?

Die Brasilianer können nur schwer verstehen, was die deutschen immer mit Lahm haben. Immerhin ist Dani Alves der beste Rechtsverteidiger der Welt. Puristen sagen, dass das gar nicht stimmen könne, weil er eher Rechtsaußen als Rechtsverteidiger sei. Auf jeden Fall offensiv stärker als defensiv. Hat zwar keinen Wuschelkopf, aber trotzdem immer interessante Frisuren zu bieten.

Marcelo, Typ Wuschelkopf, ist sicher nicht der beste Linksverteidiger der Welt, ist nämlich sicher ein Linksaußen, der nur weiter hinten anfängt. Auch er singt die Hymne gerne laut und fährt im Tackling ab und zu ordentlich dazwischen.

Vorteil Brasilien

Seite 1: Torhüter, Innenverteidiger, Außenverteidiger

Seite 2: Zentrales Mittelfeld

Seite 3: Offensive Außen und Stürmer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung