Testspiel gegen Chile

Löw baut auf Bayern-Block

SID
Dienstag, 04.03.2014 | 21:18 Uhr
Bastian Schweinsteiger soll mit Lahm für Sicherheit im Mittelfeld sorgen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Joachim Löw baut am Mittwoch (ab 20.45 Uhr im LIVE-TICKER) im Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Chile auf einen starken Block von Bayern München. In der Startformation werden sechs Profis des Triple-Siegers, der momentan den europäischen Fußball dominiert, erwartet.

Im Mittelpunkt steht die Rückkehr des lange Zeit verletzten Bastian Schweinsteiger. Der 29-Jährige hatte in den letzten 14 Freundschaftsspielen der DFB-Auswahl seit dem 3:2 am 10. August 2011 gegen Brasilien gefehlt und seitdem auch nur zwölf von möglichen 30 Länderspielen absolviert.

Schweinsteiger dürfte zusammen mit Kapitän Philipp Lahm die Doppelsechs bilden. Löw legte sich bereits fest, dass Lahm wie bei den Bayern auch gegen Chile im Mittelfeld spielen wird, da Sami Khedira und Ilkay Gündogan weiter ausfallen.

Neuer als Rückhalt

Im Tor steht der Münchner Manuel Neuer. In der Abwehr hat der Dortmunder Kevin Großkreutz bereits als Rechtsverteidiger eine Einsatzgarantie erhalten. Die Innenverteidigung bilden Per Mertesacker und Jerome Boateng. Links verteidigt Marcel Schmelzer.

In der Offensivreihe vor Lahm und Schweinsteiger kommt auf jeden Fall Toni Kroos zum Einsatz. Auch Mario Götze dürfte gesetzt sein. Offen ist, ob Löw dem formschwachen Mesut Özil das Vertrauen schenkt. Alternativen wären Andre Schürrle oder Lukas Podolski, aber auch Neuling Andre Hahn vom FC Augsburg könnte auf dieser Position eingesetzt werden.

Torjäger Miroslav Klose konnte das Abschlusstraining nach seiner Beckenprellung und Bauchmuskelbeschwerden am Wochenende komplett absolvieren und scheint fit zu sein. Pierre-Michel Lasogga fehlt dagegen: Der Hamburger musste die Einheit wegen einer Muskelverhärtung im Oberschenkel abbrechen.

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Deutschland: Neuer/Bayern München (27 Jahre/44 Länderspiele) - Großkreutz/Borussia Dortmund (25/3), Mertesacker/FC Arsenal (29/95), Boateng/Bayern München (25/36), Schmelzer/Borussia Dortmund (26/15) - Lahm/Bayern München (30/104), Schweinsteiger/Bayern München (29/100) - Götze/Bayern München (21/26), Kroos/Bayern München (24/41), Özil/FC Arsenal (25/52) - Klose/Lazio Rom (35/130). - Trainer: Löw

Chile: Bravo/Real Sociedad (30/78) - Isla/Juventus Turin (25/44), Medel/Cardiff City (26/58), Marcos Gonzalez/Flamengo Rio de Janeiro (33/26), Mena/FC Santos (25/22) - Silva/CA Osasuna (28/9), Aranguiz/Internacional Porto Alegre (24/17), Vidal/Juventus Turin (26/52) - Sanchez/FC Barcelona (25/64), Valdivia/Palmeiras Sao Paulo (30/55), Vargas/FC Valencia (24/26). - Trainer: Sampaoli

Schiedsrichter: Clattenburg/England

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung