Rechtsverteidiger oder Sechser?

Lahm fordert im Mai Klarheit von Löw

SID
Sonntag, 15.12.2013 | 11:34 Uhr
Kapitän Philipp Lahm im Zwiegespräch mit Bundestrainer Joachim Löw
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
2. Liga
SoJetzt
Die Highlights der Sonntagsspiele
Ligue 1
Live
Marseille -
Angers
Premier League
Live
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Philipp Lahm will von Bundestrainer Joachim Löw "spätestens im Mai" eine klare Ansage zu seiner Position bei der WM 2014 in Brasilien haben. Nach dem Ende der Bundesliga-Saison erwarte er im Verlauf des WM-Vorbereitungslehrgangs in Südtirol eine Entscheidung.

Das sagte der Mannschaftskapitän in einem Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Beim FC Bayern München hat Lahm unter dem neuen Trainer Pep Guardiola seit Saisonbeginn überwiegend im Mittelfeld gespielt - und Gefallen an dem Wechsel gefunden.

"Es fordert mich geistig, im Zentrum zu spielen. Ich habe viel mehr Ballkontakte. Als Außenverteidiger habe ich jede denkbare Situation schon erlebt."

Verletzungsprobleme im Mittelfeld

Die Entscheidung des Bundestrainers wird womöglich auch vom Fitnesszustand weiterer Mittelfeldspieler wie Bastian Schweinsteiger, Ilkay Gündogan oder Sami Khedira abhängen: Alle drei sind derzeit verletzt, am schwersten Khedira, der einen Kreuzbandriss auskuriert und womöglich bis zur WM nicht rechtzeitig fit wird.

Mit Blick auf Schweinsteiger sagte Lahm, es hemme "jeden Spieler", wenn der Körper nicht mitmache, "man ist im Kopf nicht mehr so frei".

Lahm vermisst Respekt vor Älteren

Lahm rät deshalb Khedira, die Verletzung komplett auszukurieren und sich nicht von einem möglichen Verzicht auf die WM unter Druck setzen zu lassen: "Wenn er es am Ende nicht rechtzeitig schaffen sollte, wäre das schlimm für ihn, schlimm für unsere Mannschaft. Aber auch davon würde die Welt nicht untergehen. Wirklich schlimm wäre es, wenn er zu früh anfinge und danach doppelt so lange ausfiele."

Lahm beschreibt auch seine Erfahrungen mit Spielern der jungen Generation. "Manchmal vermisse ich bei einigen jungen Spielern den Respekt vor den Älteren, etwa wenn es darum geht, wer vor und nach dem Training die Bälle oder Tore trägt. Etwas mehr Demut täte manchmal gut", sagte er.

Philipp Lahm im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung