Alles für den vierten Titel

DFB baut eigenes WM-Quartier

SID
Freitag, 13.12.2013 | 10:09 Uhr
Mit Joachim Löw zum vierten Titel?
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Vom "Campo Bahia" nach Rio de Janeiro: Die Nationalmannschaft wird ihr Quartier bei der Weltmeisterschaft in Brasilien in Santo Andre im brasilianischen Bundesstaat Bahia an der Atlantikküste aufschlagen. Das gab der DFB am Freitag bekannt.

Noch befindet sich die noble Anlage in einem kleinen Fischerdorf im Bau, die Fertigstellung soll im März 2014 erfolgen. Bundestrainer Joachim Löw und sein Team werden ihr Basislager für das Turnier am 8. Juni beziehen.

"Ich bin sicher, dass wir uns dort sehr wohlfühlen werden. Die Anlage bietet alle Möglichkeiten, die wir uns während des hoffentlich langen Zeitraums bei der WM wünschen", sagte Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff in der DFB-Zentrale in Frankfurt/Main. Dabei legte er großen Wert darauf, dass das Dorf nicht eigens für die DFB-Stars errichtet und auch "nicht nach unseren Wünschen gebaut wird".

Beste Bedingungen

Im "Campo Bahia" entsteht derzeit ein modernes, 15.000 qm großes Resort mit 14 zweigeschossigen Häusern, Poolanlage und Wellness-Einrichtungen. Das Millionen-Projekt mit 65 Wohneinheiten realisiert das Münchner Unternehmen von Christian Hirmer. "Wir freuen uns außerordentlich, den Deutschen Fußball-Bund und sein Team zu unterstützen", sagte Hirmer.

In einem Kilometer Entfernung werden ein Fußballplatz und das Pressezentrum errichtet. 45 Minuten vom Quartier entfernt, zu dem man mit einer Fähre übersetzen muss, befindet sich ein Flughafen, von wo aus die DFB-Auswahl zu ihren Gruppenspielen in Salvador, Recife und Fortaleza startet. Der nächste Ort, Porto Seguro, ist 30 Kilometer entfernt.

Die deutsche Mannschaft trifft bei der WM in der Gruppe G am 16. Juni in Salvador zunächst auf Portugal. Am 21. Juni ist Ghana der Gegner in Fortaleza. Zum Abschluss der Gruppenphase geht es in Recife gegen die vom Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann betreuten USA.

Der Spielplan der WM im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung