Insgesamt acht Neue im Team

Sven Bender für Khedira

SID
Montag, 18.11.2013 | 19:12 Uhr
Sven Bender wird wohl den verletzten Sami Khedira ersetzen
© getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Bundestrainer Joachim Löw baut die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Dienstag im Klassiker gegen England rigoros um. Sven Bender wird wohl den verletzten Sami Khedira ersetzen.

Im Vergleich zum 1:1 am Freitag in Italien stehen beim Spiel zum 150-jährigen Jubiläum des englischen Verbandes (FA) im Wembley-Stadion voraussichtlich gleich acht Änderungen in der Startformation der DFB-Auswahl an. "Es wird einige Wechsel geben, zwangsläufig schon", sagte Löw am Montag.

Für Stammkeeper Manuel Neuer wird der 33 Jahre alte Roman Weidenfeller von Borussia Dortmund sein Debüt feiern. Darauf legte sich Löw bereits fest. Weidenfeller avanciert damit zum ältesten Torwart-Debütanten der DFB-Historie.

Höwedes erneute Chance?

In der Viererkette bleiben wohl Benedikt Höwedes auf der rechten Seite und Mats Hummels im Zentrum im Team. England-Legionär Per Mertesacker rückt nach überstandener Grippe für Jerome Boateng ebenso in die Startelf wie Marcel Schmelzer, der auf der linken Seite Marcell Jansen ersetzt. Möglich ist aber auch, dass in der Innenverteidigung Boateng für Hummels beginnt. Beide werden nach Aussage des Bundestrainers jeweils 45 Minuten spielen.

Nach der schweren Knieverletzung von Sami Khedira wird Löw dem Dortmunder Sven Bender eine Bewährungschance geben, der wie alle 19 Spieler am Montag am Abschlusstraining im Wembley-Stadion teilnahm. Daneben dürfte auf der Sechs der Münchner Toni Kroos zum Einsatz kommen. In Mailand hatte neben Khedira noch Kapitän Philipp Lahm im defensiven Mittelfeld agiert, doch der durfte bereits nach München zurück.

Neue Offensivabteilung

Komplett neu ist aller Voraussicht nach die Offensive des DFB-Teams im Vergleich zu Italien. Sidney Sam, Julian Draxler und Marco Reus sowie Max Kruse als einzige Spitze werden wohl für Thomas Müller, Kroos, André Schürrle und Mario Götze spielen. Löw wollte sich am Montag allerdings nur auf Reus festlegen.

Löw fehlen in Miroslav Klose, Mario Gomez, Bastian Schweinsteiger, Lukas Podolski, Ilkay Gündogan und Khedira derzeit sechs verletzte Spieler. Zudem verzichtete er für das England-Spiel neben Lahm und Neuer noch auf den zuletzt leicht angeschlagenen Mesut Özil.

Der Kader des DFB-Teams

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung