U19-Coach Favorit

Sorg soll Löws Co-Trainer werden

SID
Mittwoch, 23.10.2013 | 09:26 Uhr
Marcus Sorg könnte Hansi Flicks Nachfolger werden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Marcus Sorg soll in Zukunft angeblich Bundestrainer Joachim Löw assistieren. Neben dem U-19-Coach des DFB zählen offenbar auch Frank Wormuth und Marco Pezzaiuoli zu den Kandidaten.

Wie die "Sport Bild" berichtet, soll Sorg nach der Weltmeisterschaft 2014 den designierten DFB-Sportdirektor Hansi Flick als Co-Trainer ersetzen. Löw selbst, der von DFB-Boss Wolfgang Niersbach das alleinige Vorschlagsrecht bekommen haben soll, kommentierte bislang allerdings keinen Namen.

"Wichtig ist, dass es menschlich im Team wie auch bei der Philosophie passt. Zudem muss ein großes Vertrauensverhältnis in der Zusammenarbeit mit Jogi Löw da sein", erklärte Teammanager Oliver Bierhoff.

Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Zwei weitere Kandidaten

Sorg wechselte im Sommer von der U 17 des FC Bayern zum DFB. Zuvor hatte der 47-Jährige den SC Freiburg in der Bundesliga trainiert.

Neben Sorg sollen auch U-20-Coach Wormuth und der frühere Trainer von 1899 Hoffenheim, Pezzaiuoli, Chancen auf den Job haben.

Das DFB-Team im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung