Nach Bender-Absage

Westermann wird nachnominiert

SID
Montag, 07.10.2013 | 11:58 Uhr
Heiko Westermann soll für Lars Bender nachnominiert werden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Bundestrainer Joachim Löw muss in den WM-Qualifikationsspielen gegen Irland in Köln (11. Oktober) und gegen Schweden in Stockholm (15. Oktober) außer auf Lars Bender auch auf dessen Zwillings-Bruder Sven verzichten und hat dafür Innenverteidiger Heiko Westermann vom Hamburger SV nachnominiert.

Das gab der DFB jetzt bekannt.

Der Dortmunder Sven Bender fällt wegen einer Muskelverhärtung im Adduktoren- und Lendenwirbelbereich aus und muss voraussichtlich für zehn Tage pausieren. Die Diagnose ist eher eine Erleichterung, nachdem sein Klub-Trainer Jürgen Klopp nach dem 0:2 bei Borussia Mönchengladbach von einer "Ganzkörperprellung" gesprochen hat.

Der Leverkusener Lars Bender hatte bereits am Sonntag wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel absagen müssen. Damit stehen noch 21 Spieler im Löw-Kader.

Heiko Westermann im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung