Götze gegen Schweden "eine Option"

SID
Montag, 14.10.2013 | 18:44 Uhr
Joachim Löw kann gegen die Schweden beruhigt rotieren und experimentieren
© getty
Advertisement
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Bundestrainer Joachim Löw wird seine Startelf für das abschließende WM-Qualifikationsspiel in Schweden am Dienstag leicht verändern, Per Mertesacker ist fraglich, Sami Khedira gelbgesperrt.

Wie viele Veränderungen es gibt, hängt auch davon ab, ob Abwehrchef Per Mertesacker und der gegen Irland überragende Toni Kroos einsatzbereit sind. "Sie sind ein bisschen erkältet. Von daher muss man sehen, wie es im Abschlusstraining läuft", sagte Löw nach der Ankunft in Stockholm, wo die beiden angeschlagenen Profis aber am Abend am Abschlusstraining bei geschlossenem Dach in der Friends Arena teilnahmen. Insgesamt waren bei der Trainingseinheit alle 19 mitgereisten Spieler an Board.

Nicht mit von der Partie ist auf jeden Fall der gelbgesperrte Sami Khedira. Deshalb wird für das 100. Länderspiel von Bastian Schweinsteiger, der vor dem Spiel geehrt wird, noch ein Nebenmann im defensiven Mittelfeld gesucht. Favorit hierfür wäre Kroos, eventuell könnte auch Götze als "Achter" ins Team rücken. Der lange verletzte Götze sei "eine Option für beides", sagte Löw. Also für einen Einsatz von Beginn an wie auch für eine Einwechslung: "Klar ist: Seine Kräfte reichen noch nicht für 90 Minuten."

Max Kruse von Start an?

Im Tor legte sich Löw auf Stammkraft Manuel Neuer fest, der Hamburger René Adler muss auf eine Bewährungschance warten. In der Abwehr lauert Mats Hummels angesichts von Mertesackers Krankheit auf seine Chance nach zuletzt drei Spielen auf der Bank. Nebenmann wird Jerome Boateng sein. Auf den defensiven Außenpositionen bleiben der gesetzte Kapitän Philipp Lahm rechts und Marcell Jansen mangels Alternativen links wohl im Team.

Im Sturm beginnt voraussichtlich der Gladbacher Max Kruse. Eng wird es im offensiven Mittelfeld. Thomas Müller auf rechts und Mesut Özil auf der "Zehn" scheinen gesetzt. Der gegen Irland starke André Schürrle und Julian Draxler hoffen auf einen Einsatz links, wo auch Götze zur Option werden könnte

Die WM-Qualifikation im Überblick

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung