"Kaiser" ist voll des Lobes

Beckenbauer: DFB ist Titelkandidat

SID
Donnerstag, 17.10.2013 | 09:45 Uhr
Franz Beckenbauer: "Wir fahren als einer von drei Top-Favoriten zur WM"
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Grêmio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Franz Beckenbauer ist nach der erfolgreichen Qualifikation für die WM-Endrunde 2014 in Brasilien voll des Lobes für die deutsche Nationalmannschaft. Der "Kaiser" sieht im Team von Bundestrainer Joachim Löw beim Turnier am Zuckerhut einen absoluten Titelkandidaten.

"Wir fahren als einer von drei Top-Favoriten zur WM. Ich sehe unsere Elf auf einer Stufe mit Gastgeber Brasilien und Titelverteidiger Spanien", schrieb Beckenbauer in seiner Kolumne in der "Bild".

Vor allem in der Offensive müsse sich das DFB-Team vor niemandem verstecken. Im Gegenteil: "Spielerisch haben wir villeicht sogar das beste Team." Mesut Özil, Mario Götze, Toni Kroos und Andre Schürrle seien "technisch wunderbare Fußballer. Dazu noch der unkonventionell spielende Thomas Müller. Und dann kommt auch noch Marco Reus dazu."

Für verbesserungswürdig hält der Weltmeister von 1974 (Spieler) und 1990 (Teamchef) die Defensive, dort habe das Team "Luft nach oben". Auch sei die Offensivabteilung manchmal etwas zu empfindlich. "Da wünsche ich mir einen Tick mehr Wettkampfhärte", so Beckenbauer, der die Testspiele in Italien und England im November als wichtige Härtetets einschätzt: "Diese beiden Spiele können goldwert sein auf dem Weg zum vierten WM-Titel."

Das DFB-Team im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung