Große Auswahl an Spielern

Ribbeck beneidet Löw

SID
Samstag, 12.10.2013 | 17:26 Uhr
Erich Ribbeck betreute die deutsche Nationalmannschaft von 1998 bis 2000
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Primera División
Live
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Der ehemalige DFB-Teamchef Erich Ribbeck sieht Bundestrainer Joachim Löw angesichts der zahlreichen Weltklassespieler im Team der deutschen Nationalmannschaft im Vergleich zu sich selbst klar im Vorteil.

"Natürlich beneide ich Joachim Löw um diese Auswahl an Spielern. Das ist eine andere Spieler-Generation", sagte der 76-Jährige auf "bild.de": "Wir haben damals ja alle erkannt, dass sich vieles verändern muss."

Zu seiner Zeit "wurden die ersten Talent-Stützpunkte eingerichtet. Dietrich Weise (ehemaliger Fußballtrainer; Anm. d. Redaktion) ist durch das ganze Land gereist und hat die Jugendarbeit unter die Lupe genommen. Besonders die 10- bis 14-Jährigen. 14 Jahre später sind das heute die Jungs, die spielen", sagte er.

Besser als Spanien

Ribbeck war von 1998 bis 2000 DFB-Teamchef. Bei der EURO 2000 in Belgien und den Niederlanden war er mit der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes in der Gruppenphase ohne Sieg gescheitert.

Den dreimaligen Welt- und Europameister Deutschland stuft er zurzeit höher als WM- und EM-Titelträger Spanien ein: "Ich denke, wir sind schon besser als Spanien. Im Tor und im Offensiv-Bereich sind wir top besetzt. Die Viererkette lässt sicher noch Spielraum für Verbesserungen."

Sauer reagiert der langjährige Bundesliga-Coach auf den Confed Cup 1999 in Mexiko, als Deutschland aus sportpolitischen Gründen mit einer B-Auswahl antreten musste.

Erfolgreich sein ist nicht schwer

Ribbeck: "Ach hören Sie auf, das war damals der vermaledeite Confed-Cup. Da mussten wir mitspielen, damit Deutschland die WM 2006 bekommt. Dagegen konnte ich mich kaum wehren. Wir mussten damals diese Spieler nominieren, weil die Auswahl nicht so groß war wie heute."

Ribbeck glaubt, mit den heutigen Spielern ebenfalls erfolgreich sein zu können. "Ich denke schon", sagte der Fußballlehrer, "mit den aktuellen Nationalspielern ist das auch gar nicht so schwer. Rudi Völler ist bei der EM 2004 ja ähnlich gescheitert wie ich 2000. Ich sage aber auch immer wieder, sie können 18 Weltklasse-Trainer verpflichten, dennoch steigen drei ab und nur einer wird Meister."

Das DFB-Team im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung