Wenn Gomez und Klose ausfallen

Eberl macht sich für Kießling stark

SID
Freitag, 27.09.2013 | 11:53 Uhr
Max Eberl würde gerne Stefan Kießling in der Nationalmannschaft sehen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Serie A
Live
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Trotz verbesserter Einsatzchancen von Gladbachs Angreifer Max Kruse deutlich verbessert haben, macht sich Borussia-Manager Max Eberl für Stefan Kießling stark.

"Wenn Gomez und Klose ausfallen, dann muss Stefan Kießling spätestens ein Thema sein. Das ist meine Meinung", sagte der 40-Jährige dem Kölner Express.

Am Mittwoch hatte sich DFB-Rekordtorjäger Klose von Lazio Rom in München einer Operation wegen einer Nervenreizung am rechten Mittelfuß unterziehen müssen. Er fällt mindestens zwei Wochen aus und ist für die letzten WM-Qualifikationsspiele gegen Irland in Köln und in Schweden fraglich. Definitiv nicht zur Verfügung steht Bundestrainer Joachim Löw Mario Gomez vom AC Florenz, der einen Innenbandteilriss im Knie erlitten hatte.

SPOX goes Tumblr! Werde SPOX-Insider und wirf regelmäßig einen Blick hinter die Kulissen der Redaktion.

Kieß seit WM 2010 ohne Einsatz

Seit der WM 2010 in Südafrika hatte Kießling kein Länderspiel mehr für Deutschland bestritten, war von Löw ignoriert worden. Zuletzt hatte der Blondschopf das Kapitel Nationalmannschaft für sich weitgehend zugeklappt, allerdings signalisiert, im Notfall bereitstehen zu wollen. Dies hatte auch Bayer-Teamchef Sami Hyypiä unterstrichen: "Für einen Spieler ist es doch großartig, für die Nationalmannschaft zu spielen. Ich denke, Kieß denkt da nicht anders."

Die Chancen von Kruse bewertet Eberl derweil positiv: "Er war ja schon zuletzt dabei, obwohl Klose und Gomez im Aufgebot waren. Und nun sind Max' Chancen auf einen Einsatz bestimmt nicht schlechter. Er bringt auch die adäquaten Leistungen, hätte sich das verdient."

Stefan Kießling im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung