Fuchs: "Löw nimmt den Mund sehr voll"

Von Ben Barthmann
Freitag, 06.09.2013 | 12:05 Uhr
Die Österreichen mussten sich im Hinspiel in Wien noch mit 1:2 geschlagen geben
© getty
Advertisement
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko
Friendlies
Österreich -
Brasilien

Vor dem WM-Qualifikationsspiel Deutschland gegen Österreich ärgert sich Schalkes Linksverteidiger Christian Fuchs über die Aussagen von Joachim Löw im Vorfeld der Partie. ÖFB-Coach Marcel Koller fordert von seiner Elf indes bedingungslosen Einsatz.

Trotz der klaren Favoritenstellung der Deutschen im Duell gegen Österreich ärgert Kapitän Christian Fuchs die Aussage Joachim Löws, "auf jeden Fall mehr Tore zu schießen, als zu bekommen". So sagte er über die selbstwusste Ansage des DFB-Trainers: "Löw nimmt den Mund sehr voll, wenn er von einem Sieg spricht. Der klopft große Sprüche. Wer so redet, fällt meistens vom hohen Ross", so Fuchs in der "Bild".

Die Österreicher stehen derzeit auf Platz zwei der Gruppe C und könnten mit einem Sieg den Abstand auf die Deutschen auf zwei Punkte verringern. Ohnehin wäre es für die Mannschaft von Marcel Koller wichtig, zu punkten. Ähnlich wie Österreich haben auch die Iren und Schweden jeweils 11 Punkte auf dem Konto.

Deshalb fordert Österreichs Trainer auch bedingungslosen Einsatz von seiner Elf. Ganz nach dem Vorbild des Gegners: "Wir müssen wie die Deutschen spielen. Konsequent, verbissen, selbstbewusst. Ich verlange, dass wir deutsche Tugenden zeigen", zitiert die "Bild" Koller.

Christian Fuchs im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung