Rainer Koch: Heute eindeutig Dopingfälle

Von Ruben Zimmermann
Dienstag, 20.08.2013 | 21:17 Uhr
DFB-Vize Rainer Koch betonte, dass die WM-Teilnehmer nur aus heutiger Sicht gedopt waren
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Für DFB-Vizepräsident Rainer Koch handelt es sich bei den kürzlich bekanntgeworden Auffälligkeiten bei drei deutschen Nationalspielern während der Weltmeisterschaft 1966 eindeutig um Dopingfälle. Allerdings fügte bekräftigte er, dass das nur aus heutiger Sicht der Fall sei.

"Im Jahr 1966 war die Definition von Doping eine völlig andere", erklärte Koch in einem Pressegespräch und führte die Auffälligkeiten auf die Einnahme eines Nasensprays zurück, das damals komplett legal gewesen sei. Trotzdem hielt der 54-Jährige fest: "Im Jahr 2013 wäre das eindeutig ein Dopingfall."

Anfang August war eine Studie veröffentlicht worden, laut der bei drei deutschen Nationalspielern während der WM 1966 Spuren des Dopingmittels Ephedrin nachgewiesen wurden. Deutschland erreichte damals das Finale, das man im legendären Wembley-Stadion allerdings nach Verlängerung mit 2:4 gegen Gastgeber England verlor.

Alle News zum DFB-Team

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung