Fussball

Medien: Kießling wieder nicht im DFB-Kader

Von Nikolai Mende
Stefan Kießling wartet weiter vergebens auf eine Nominierung durch Trainer Jogi Löw
© getty

Am Donnerstag wird Bundestrainer Joachim Löw den 23-köpfigen Nationalmannschaftskader für die beiden WM-Qualifikationsspiele gegen Kasachstan am 22. Und 26. März bekannt geben.

Wie die "Bild" berichtet, tendiert Löw dabei gegen eine Nominierung von Leverkusens Stefan Kießling, der in der laufenden Saison 16 Tore erzielte und neun weitere vorbereitete.

Bei der 0:1-Niederlage der Bayer-Elf gegen Mainz 05 saß Löw noch auf der Tribüne, um den Angreifer zu beobachten. Ein Comeback des ehemaligen Nürnbergers im Rahmen der USA-Reise Ende Mai ist laut "Bild" aber nicht ausgeschlossen.

Die WM-Qualifikation im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung