Fussball

Volland schießt U21 zum späten Sieg

Von Martin Grabmann
Die deutsche U 21, hier: Holtby (l.) und Rudy, blieb in der EM-Qualifikation ungeschlagen
© getty

In der Generalprobe beim Gastgeber der U21-Europameisterschaft hat sich Deutschland mit 2:1 (1:1) gegen Israel durchgesetzt. Kevin Volland traf in der Nachspielzeit zum Sieg.

Lewis Holtby (36.) brachte Deutschland vor rund 1000 Zuschauern mit einem Kopfballabstauber nach einem gehaltenen Handelfmeter in Führung, bevor Eyal Golasa (45.) in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit der Ausgleich gelang. In der letzten Minute des Spiels traf Kevin Volland (90.) zum Sieg für Deutschland.

Die Mannschaft von Bundestrainer Rainer Adrion begann dominant, verpasste aber bei Chancen von Sebastian Jung (9.) und Peniel Mlapa (13.) die frühe Führung. Israel versuchte es zunächst mit langen Bällen und kam danach immer besser ins Spiel. Eine große Chance von Or Baruch (18.) vereitelte Bernd Leno, ein Treffer in der 24. Minute wurde wegen einer Abseitsstellung zu Recht nicht gegeben.

Volland entscheidet das Spiel

Holtby traf schließlich per Kopf zur Führung, nachdem er zuvor einen Handelfmeter verschossen hatte. Israel konnte aber nach einem Abstimmungsfehler in der deutschen Abwehr noch vor der Halbzeitpause ausgleichen.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich dann ein offenes Spiel mit leichtem Chancenplus für die Deutschen. Nachdem das belgische Schiedsrichtergespann einem Treffer von Volland die Anerkennung verweigerte, weil der Ball nicht in vollem Umfang hinter der Torlinie gewesen sein soll, erzielte der Hoffenheimer in der Nachspielzeit den Siegtreffer.

Spielplan der EM in Israel

Das Spiel zum Nachlesen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung