Fussball

U21 gegen Italien ohne Kapitän Holtby

SID
Lewis Holtby wurde nicht nominiert, um sich in London eingewöhnen zu können
© Getty

DFB-Trainer Rainer Adrion verzichtet beim Länderspiel der U21-Nationalmannschaft gegen Italien in Andria absprachegemäß auf seinen Kapitän Lewis Holtby. Der Mittelfeldspieler war zu Beginn der Woche von Schalke 04 zu Tottenham Hotspur gewechselt - um sich in London eingewöhnen zu können, wird er am Mittwoch nicht dabei sein.

"Nach einem Gespräch mit Lewis habe ich mich entschieden, bei dieser Maßnahme ausnahmsweise auf ihn zu verzichten. Selbstverständlich spielt Lewis als Kapitän weiter eine zentrale Rolle in unseren Planungen für das Länderspiel im März und für die Europameisterschaft im Juni in Israel."

Unterstützt wird Adrion gegen die Italiener erstmals von Oscar Corrochano, dem ehemaligen Trainer des Zweitligisten Jahn Regensburg. "Er wird vor allem in den Bereichen Scouting und Trainingssteuerung für uns tätig sein. Wir freuen uns, einen Mann gewonnen zu haben, der mit seiner langjährigen Erfahrung im Nachwuchs- und Profibereich wichtige Impulse geben kann", sagte Adrion.

Der Kader für das Spiel gegen Italien:

Tor: Oliver Baumann (SC Freiburg), Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

Abwehr: Tony Jantschke (Borussia Mönchengladbach), Sebastian Jung (Eintracht Frankfurt), Jan Kirchhoff (FSV Mainz 05), Julian Koch (MSV Duisburg), Matthias Ostrzolek (FC Augsburg), Antonio Rüdiger (VfB Stuttgart), Lasse Sobiech (SpVgg Greuther Fürth), Oliver Sorg (SC Freiburg)

Mittelfeld: Tolgay Arslan (Hamburger SV), Maximilian Beister (Hamburger SV), Patrick Funk (FC St. Pauli), Patrick Herrmann (Borussia Mönchengladbach), Moritz Leitner (Borussia Dortmund), Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt), Kevin Vogt (FC Augsburg)

Angriff: Alexander Esswein (1. FC Nürnberg), Peniel Mlapa (Borussia Mönchengladbach), Sebastian Polter (1. FC Nürnberg), Kevin Volland (1899 Hoffenheim)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung