Fussball

Medien: Löw denkt an Vertragsverlängerung

Von Marco Nehmer
Joachim Löw denkt offenbar über eine Vertragsverlängerung nach
© getty

Bundestrainer Joachim Löw ist nach Informationen der Kölner Tageszeitung "Express" an einem über die WM 2014 hinausgehenden Engagement interessiert. Bislang hieß es, die Ära des 53-Jährigen könne nach dem Turnier in Brasilien enden.

Nun will das Blatt erfahren haben, dass Löw bis zur Europameisterschaft 2016 in Frankreich weitermachen will. So habe sich der seit 2006 amtierende Bundestrainer nach dem EM-Halbfinal-Aus im vergangenen Jahr neu sortiert und neue Energie für eine Fortsetzung seines Amtes getankt.

Der DFB ist schon länger an einer Verlängerung interessiert. Unvergessen sind die Querelen im Vorfeld der Weltmeisterschaft 2010. Die gescheiterten Vertragsgespräche zwischen Löw/Bierhoff und Dr. Theo Zwanziger kühlten das Verhältnis zum damaligen Verbandspräsidenten ab.

Real und Bayern mit Interesse

Der neue DFB-Präsident Wolfgang Niersbach pflegt ein gutes Verhältnis zum Bundestrainer und versucht laut "Express" derzeit intern, Löw eine Zusammenarbeit bis 2016 schmackhaft zu machen.

Löw wurde zuvor mit einer Rückkehr in den Vereinsfußball in Verbindung gebracht. Real Madrid und der FC Bayern München hätten in der jüngeren Vergangenheit ihr Interesse bekundet, hieß es aus Medienkreisen.

Joachim Löw im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung